Mittwoch, 28. September 2016

*Vorstellung* Kinderbuchreihen, die mitwachsen

Liebe Höhlenbesucher!

Beim Durchforsten der Bücherregale unserer Kids ist mir aufgefallen, dass es gerade von 2 beliebten Buchfiguren ganze Reihen gibt, die mit unseren Kindern mitwachsen. Sie können einen praktisch über Jahre hinweg begleiten und erleben vielleicht genau die gleichen schönen und blöden Dinge, wie unsere Kids auch. Die Rede ist hier von Max von Christian Tielmann und von Conni aus der Feder von Julia Böhme und Dagmar Hoßfeld.

Sonntag, 25. September 2016

Neuzugänge #9/2016

Liebe Höhlenbesucher!

Der Sommer, die Ferienzeit und der Jahresurlaub sind leider wieder schon längst vorbei - der Alltag hat einen voll im Griff. Da braucht man doch einige


für die kleinen Freuden des Lebens :)

Samstag, 24. September 2016

Nochmal hingeschaut #9/2016

Liebe Höhlenbesucher!

Heute ist wieder einmal eine meiner Lieblingsreihen dran, bei der es sich lohnt, sie ein weiteres Mal zu lesen.



Los geht´s!

Freitag, 23. September 2016

Seelenlos – Fluch der Rauhnächte von Janine Wilk


erschienen bei Planet!

Zum Inhalt

Nebel wabert über die Grabsteine des Greyfriars Graveyard und außer Lucy hält sich zu dieser nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof auf – eigentlich nichts Besonderes, schließlich wohnt sie hier. Auch an die Geistererscheinungen, die jeden ihrer Schritte zu beobachten scheinen, hat sie sich längst gewöhnt. Als sich jedoch merkwürdige Geistervorfälle häufen und sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Irgendetwas oder irgendjemand scheint auf dem Friedhof sein Unwesen zu treiben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia folgt Lucy einer unheimlichen Spur, und was sie dabei herausfinden, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren …
(Quelle: Verlag)

Montag, 19. September 2016

Goddess of Poison – Tödliche Berührung von Melinda Salisbury


erschienen bei Bloomoon

Zum Inhalt

Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt - außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.

Twylla ist der einsamste Mensch der Welt. Wer kann schon ein Mädchen lieben, das regelmäßig Verbrecher und Verräter durch seine Berührung hinrichtet? Vor der alle erschrocken zurückweichen, sobald sie einen Raum betritt? Sogar der Kronprinz, der ja einmal ihr Mann werden soll, meidet sie. Doch alles ändert sich, als Twylla ein neuer Wächter zur Seite gestellt wird. Mit frechem Grinsen und unangemessenen Bemerkungen zieht der junge Mann alles, woran Twylla geglaubt hat, in Zweifel. Ist ihre Heirat mit dem Prinzen wirklich vom Schicksal vorherbestimmt? Ist sie tatsächlich die Verkörperung einer Gottheit? Und nicht zuletzt: Was hat es mit dem schrecklichen Gift auf sich, das auf alle, außer auf Twylla, eine tödliche Wirkung hat?

Nach und nach deckt Twylla mit Hilfe ihres charmanten Beschützers eine mörderische Intrige auf, die die Grundfesten des gesamten Landes Lormere ins Wanken bringt …
(Quelle: Verlag)

Sonntag, 18. September 2016

Interessante Neuerscheinungen im ... Oktober 2016

Liebe Höhlenbesucher!

Der Herbst kommt mit schnellen Schritten und heute gibt es einen Ausblick auf


Über den Link kommt ihr jeweils direkt zur Verlagsseite, wo ihr selbstverständlich die Klappentexte lesen könnt:

Samstag, 17. September 2016

Für dich soll´s tausend Tode regnen von Anna Pfeffer


erschienen bei cbj

Zum Inhalt

Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen …
(Quelle: Verlag)