Montag, 20. Januar 2014

Haltet die Taschentücher bereit!



Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover
erschienen bei dtv

 
Stell dir vor, du triffst die große Liebe – und dann kommt das Leben dazwischen…
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg… (Klappentext)

Das Cover dieses Jugendromans ist weiß mit pink, was für mich etwas sehr Positives ausstrahlt. Die Anfangsbuchstaben des Titels ergeben den Namen „Will“, was ich als eine richtig tolle Idee empfand. Jedes Kapitel ziert eine Textstelle aus verschiedenen Songs von den Avett Brothers. Sie sind passend zum Inhalt des Kapitels ausgesucht worden. Gefiel mir sehr gut. Die Geschichte wird aus der Sicht der Protagonistin Layken wieder gegeben.

Layken ist gerade 18 Jahre alt geworden, verlor vor 6 Monaten durch einen Herzinfarkt ihren geliebten Vater und muss nun auch noch mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder Kel umziehen. Das ist alles ein bißchen viel auf einmal, und Layken hasst ihr derzeitiges Leben. Sie versteht die Beweggründe ihrer Mutter für den plötzlichen Umzug, aber sie hasst es trotzdem. Aufgeheitert wird sie einzig und allein von ihrem Nachbarn Will, der schon beim ersten Treffen ihr Herz erobert. Sie haben ein wunderschönes Date, bei dem beiden klar wird, dass das etwas Ernsthaftes mit ihnen werden könnte. Dann muss Will mit seinem Bruder übers Wochenende verreisen und erst am Montag sehen Layken und Will sich wieder. Aber dieses Treffen zieht beiden vollkommen den Boden unter den Füßen weg…


Als allererstes muss ich sagen, dass dieses Buch eine absolute Kaufempfehlung ist. Es hat mich total überwältigt und mitgerissen! Durch das prompte Einstreuen der Informationen über Layken und ihr Leben, konnte ich als Leser gleich eine gute Verbindung zur Protagonistin aufbauen. Sie ist eine bemerkenswerte junge Frau, die man einfach sympathisch finden muss. Ihr Schicksal lässt einen keineswegs kalt, aber man muss trotzdem nicht im Mitleid für sie versinken. Layken ist vielleicht gerade wegen der letzten Monate eine sehr starke Persönlichkeit, die absolut authentisch wirkt.
Will habe ich ebenfalls gleich in mein Herz geschlossen. Er hat keine plumpe Anmache nötig, um ein Mädchen zu einem Date zu bewegen. Er ist, wie er ist – und das ist genau richtig. Auch von ihm und seiner Vergangenheit wird anfangs schon eine Menge erzählt.
Ich hatte während des Lesens ständig Tränen der Wut und der Trauer in den Augen. Wieso kann zwei Menschen nicht ein bißchen Glück auf dieser Welt vergönnt sein? Warum gibt es stets neue Stolpersteine? Da sieht man mal wieder, wie ungerecht das Leben doch stellenweise sein kann…
Zum Glück hat Layken in Eddie eine wirklich gute Freundin gefunden, die stets für sie da ist. Auch Eddie ist eine absolute Sympathieträgerin, und der Leser lernt sie sehr gut kennen.
Das Buch hat mir gezeigt, dass das Leben und das Glück sehr zerbrechlich sind. Beides kann jederzeit vorbei sein. Aber gerade, weil alles von heute auf morgen weg sein kann, soll man nicht aufgeben! Die Story zeigt, dass man sich nicht nur von seinem Kopf lenken lassen, sondern auch mal auf sein Herz hören sollte!

Auszug von Seite 233:

Das Leben ist nun mal so, dass einer Menge Leute verdammt viel Scheiße passiert.

Die Autorin hat es mit ihrem Debütroman geschafft, jeden emotionalen Moment, sei es aus der Vergangenheit oder Gegenwart, perfekt zum Leser zu transportieren. Somit hatte ich immerwährend das Gefühl, in die Geschichte selbst involviert zu sein. Es ist ein wunderschönes Buch über Liebe auf den ersten Blick, innige Vertrautheit, Freundschaft und auch Trauer. Ich hatte oftmals einen dicken Kloß im Hals und musste sehr mit den Tränen kämpfen. Eine Packung Taschentücher war da gar nichts;) Die letzte Seite ist wahrscheinlich schon ganz aufgeweicht…
Völlig zurecht ist „Weil ich Layken liebe“ sofort auf den Bestsellerlisten gelandet und bekommt von mir natürlich die volle Punktzahl in Form von 5 schwarzen Katzen. Ich freue mich sehr auf die baldige Fortsetzung.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Verlag für die Bereitstellung dieses einmaligen Rezensionsexemplares!

„Weil ich Will liebe“ erscheint im Mai 2014

Aus dem Amerikanischen von Katarina Ganslandt
Deutsche Erstausgabe
352 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-71562-1

1. Auflage, November 2013
Preis: 9,95 Euro
Hier geht´s zum Verlag

© Cover und Zitatrechte: dtv

Kommentare:

  1. Hallööchen,

    eine schöne Rezension!
    Ich muss das Buch jetzt unbedingt bald mal lesen!
    SO viele tolle Rezensionen jetzt schon und bei mir subt es immer noch. :(

    Liebe Grüße
    Vanessa
    von Chaosqueens Wunderwelt

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vanessa!

    Vielen Dank:) Lass Dir dieses Buch wirklich nicht entgehen!!! Aber ganz viel Taschentücher bereithalten - kann nicht schaden;)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    mir gefällt deine Rezi auch und ich freue mich schon sehr auf Band 2. =3

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Micha, ich bin auch froh, wenn es endlich Mai wird;)

      LG

      Löschen
  4. Tolle Rezi. Ich war begeistert von dem Buch! Freu mich sehr auf Teil 2! :)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Katja! Ich kann den zweiten Teil auch kaum erwarten:)

      LG

      Löschen