Donnerstag, 13. Februar 2014

Tanz auf Glas von Ka Hancock



erschienen im Knaur Verlag


Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Als ihr Leben eine dramatische Wendung nimmt, wird die Kraft ihrer Gefühle einer harten Prüfung unterzogen. (Klappentext)

Das Cover von „Tanz auf Glas“ ist sehr schlicht. Es zeigt lediglich ein Paar (Mickey und Lucy) in inniger Umarmung. Trotz dieses Minimalismus drückt es eine große Portion Romantik und tiefe Verbundenheit für mich aus. Das Buch besteht aus dem Prolog, 36 Kapiteln und dem Epilog. Hauptsächlich wird aus Lucys Sicht geschildert, es werden aber auch kursiv gedruckte Abschnitte von Mickey eingestreut. Gefiel mir sehr gut. Ich habe „Tanz auf Glas“ als E-Book gelesen.

Mickey und Lucy sind füreinander bestimmt. Sie ertragen das Schicksal des jeweils anderen mal mehr mal weniger gut. Doch ihre Liebe gibt ihnen Kraft. Mittlerweile sind sie 11 Jahre verheiratet. Sie leben in Lucys Heimatort, ein kleines Dörfchen, in dem jeder jeden kennt. Zu ihren zwei Schwestern hat Lucy ein gutes Verhältnis. Doch dann passiert etwas Unvorhergesehenes, dass die Welt von Lucy und Mickey komplett auf den Kopf stellt. Werden sie ihr Schicksal annehmen?


Dieses Buch hat mich beeindruckt. Und sehr nachdenklich gemacht. Geweint habe ich auch.
Die Geschichte fängt mit einem sehr herzergreifenden Prolog an, der gleich Lust auf mehr macht. Lucy ist eine sympathische Protagonistin, die sehr stark wirkt. Mickey war mir jetzt auch nicht unsympathisch, aber er wirkte auf mich eher wie: lass die anderen mal machen, ich kann ja nicht. Trotzdem werden auch von ihm sehr schöne Emotionen gezeigt, die mich zum Taschentuch greifen ließen.
Lucys Schwestern Priscilla und Lily sind einfach klasse so wie sie sind. Unterschiedlicher könnten die drei Schwestern gar nicht sein.
Der Handlungsort wirkt geradezu malerisch und idyllisch. Für mich wäre so ein Ort, wo jeder jeden kennt, zwar nichts, aber durch die Darstellung hätte ich Lust, ihn mal zu besuchen.
Der kapitelartige Wechsel zwischen dem Kennenlernen von Lucy und Mickey und dem Heute gefielen mir sehr gut. So ist der Leser sehr nah an den Charakteren und dem Geschehen dran. Um nicht zuviel von der Geschichte zu verraten, belasse ich es jetzt mal dabei. Ich möchte nur noch herausheben, dass sich die Autorin sehr viel Mühe mit der ausführlichen medizinischen Recherche gegeben hat. Für den Leser wurde dies sehr verständlich und informativ dargestellt. Keine Stelle des Buches empfand ich als kitschig. Ich habe jeden Moment den nächsten Tiefschlag für die beiden Protagonisten erwartet.

Jeder Mensch sollte wenigstens einer anderen Person auf diesem verrückten Planeten so wichtig sein, dass sie für ihn zu kämpfen bereit ist.  26% E-Book

Ka Hancock hat mit ihrem Debütroman „Tanz auf Glas“ eine wunderschöne und tiefgehende Story erschaffen, die keinen Leser kalt lassen sollte. Ihr flüssiger Schreibstil passte hervorragend und ließ mich dieses relativ dicke Buch in kurzer Zeit durchlesen. Eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, die sehr zum Nachdenken anregt. Der Buchtitel hätte nicht passender sein können. Die Taschentücherbox darf natürlich gerne bereit gestellt werden.
Ich vergebe für dieses außergewöhnliche Buch 5 von 5 schwarzen Katzen.


Ka Hancock, in Utah geboren, arbeitet als Krankenschwester und hat sich auf den Bereich der Psychiatrie spezialisiert. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Salt Lake City und hat vier erwachsene Kinder. „Tanz auf Glas" ist ihr Debütroman.

E-Book, Knaur eBook
28.08.2013, 528 S.
ISBN: 978-3-426-42060-7
Preis 4,99 Euro 

Hardcover, Knaur HC
02.09.2013, 528 S.
ISBN: 978-3-426-65322-7
Preis 19,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag


Kommentare:

  1. Hallo,
    bin gerade über deinen Blog gestolpert. Schön hast du es hier, da bin ich doch gleich mal Leserin geworden.
    Tolle Rezi, das Buch ist auch schon auf meiner Wunschliste...
    Kannst ja mal bei mir vorbei schauen.
    http://bienesbuecher.blogspot.com/
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Hereinstolpern, liebe Sabrina! Freut mich sehr, wenn´s Dir hier gefällt:)
      Das Buch ist der Hammer, wäre bestimmt etwas für Dich, so wie ich Deinen Buchgeschmack laut Deines Blogs beurteilen kann;)

      LG

      Löschen