Sonntag, 23. Februar 2014

Von den Sternen geküsst von Amy Plum



erschienen im Loewe Verlag

Vincent hat mein ganzes Leben verändert. Durch ihn habe ich erfahren, was es heißt, wirklich zu lieben. Und ich bin endlich angekommen, hier in Paris, hier bei ihm.
Doch unser Glück ist zerronnen. Ich habe Vincent wieder verloren, diesmal wohl für immer. Ich kann ihn nicht mehr sehen und spüren. Aber mit ihm zu sprechen ist mir geblieben und das gibt mir die Kraft zu kämpfen. Ich kann ihn nicht aufgeben. Der Gedanke, ohne ihn zu sein, zerreißt mir das Herz. Und ich werde alles dafür geben, ihn zurückzubekommen… (Klappentext)

Ich liebe diese Reihe von Amy Plum schon allein wegen der Cover. Sie sind alle 3 ähnlich aufgebaut mit ihren wunderschönen Rosenranken und einem Teil von Paris. Die dominierende Farbe bei „Von den Sternen geküsst“ ist ein schönes Blau. Ohne Schutzumschlag ist das Buch ebenfalls wieder ein Hingucker, da das Covermotiv auch hier zu finden ist. Es gibt weder Kapitelnummern noch Bezeichnungen. Die Geschichte wird wieder aus Kates Sicht erzählt und ist in zwei Teile gesplittet.

Kate hat Vincent verloren. Unwiderruflich. Wie soll ihr Leben denn ohne ihn weitergehen? Erst verliert sie ihre Eltern, zieht mit ihrer Schwester nach Paris zu den Großeltern, findet ihre große Liebe und dann das. Auch wenn Vincent ein Revenant war und die Beziehung zwischen ihm und Kate sich etwas schwierig gestaltete, war er doch ihr Ein und Alles. Und nun soll es ihn nicht mehr geben? Er soll sie nie wieder berühren können? Zudem spitzt sich die Lage im Kampf zwischen Bardia und Numa immer mehr zu. Kate ist zu allem bereit und fest entschlossen einen Weg zu finden, dass Vincent zu ihr zurückkehren und der Krieg beendet werden kann. Wird es ihr gelingen? Wird am Ende doch noch alles gut?


Die Geschichte schließt nahtlos an den Vorgängerband an und hat mich sogleich wieder mitgerissen. Ich hatte wirklich das Gefühl, an Kates Seite in Paris zu sein. Wobei ich gleich noch anmerken möchte, dass diese Stadt als Schauplatz die beste Wahl der Autorin ist! Romantischer geht´s gar nicht.
Durch die Ereignisse in Band 2 hat die Liebesgeschichte von Kate und Vincent in diesem Teil natürlich eine ganz andere Dimension angenommen. So hat dieser Band etwas ganz Eigenes bekommen, das von Amy Plum sehr gut umgesetzt wurde.
Auch der Krieg, der zwischen den Bardia und Numa wütet, wird eindringlich und spannend beschrieben, an keiner Stelle herrscht jedoch zuviel Dramatik. Das perfekte Maß ist hier Programm.
Zum Ende des ersten Teils hin nimmt die Story eine dramatische Wendung, die ich so niemals vermutet hätte. Der erwartete alles entscheidende Showdown bleibt natürlich nicht aus und gibt der Trilogie einen würdigen Abschluss.
Einziger Wermutstropfen war für mich die doch etwas klein geratene Rolle von Jules. Gerade durch die Short-E-Book-Story „Von Träumen entführt“, die ich kurz zuvor gelesen hatte, wurde er für mich zu einer sehr wichtigen Person in dem Ganzen.

Amy Plum kommt ohne Kitsch aus. In ihrer einzigartigen bildhaften Sprache bringt sie die Liebesgeschichte ihrer Protagonisten dem Leser so nah wie nur möglich. Sie hat mit ihrer Trilogie um das Liebespaar Kate und Vincent eine wunderschöne Liebesgeschichte mit sehr romantischen Elementen, aber auch einer Prise Spannung kreiert. Überaus sympathische Protagonisten runden das Bild mit ihrem Charme und Witz vollkommen ab. Die Autorin hat mit „Von den Sternen geküsst“ einen durchaus würdigen Abschluss geschaffen, der keine Fragen mehr offen lässt.
Wer diese Reihe noch nicht kennt, sollte sie sich schleunigst zulegen – es lohnt sich wirklich!
Ganz klar, dass ich 5 von 5 möglichen schwarzen Katzen vergebe.

Die Trilogie:

Von der Nacht verzaubert
Vom Mondlicht berührt
Von den Sternen geküsst


Geboren wurde Amy Plum in Birmingham, Alabama. Schon bald lockten sie große Städte wie Paris oder London hinaus in die Welt. Eine Zeit lang arbeitete sie als Kunsthistorikerin in New York, bevor sie schließlich mit ihrem Ehemann ein großes Bauernhaus in der französischen Provinz bezog. Wann immer es die turbulenten Tage mit ihren beiden Kindern und ihrem Hund Ella erlauben, sitzt Amy in dem kleinen alten Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt an ihren Romanen. Von den Sternen geküsst ist der dritte Band ihrer traumhaften Trilogie um die Revenants von Paris.


ab 13 Jahren
416 Seiten
ISBN: 978-3-7855-7044-9
Preis: 18,95 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Die Trio ist jetzt defintiv auf meiner Wunschliste ;)

    Noch einen schönen Sonntag!
    GLG Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Aleshanee! Eine wirklich wunderschöne Trilogie, die jeden Cent wert ist:)

      Dir auch noch einen schönen Sonntag!
      LG

      Löschen