Montag, 3. März 2014

Im Herzen der Zorn von Elizabeth Miles



erschienen im Loewe Verlag

Aller bösen Dinge sind drei.
Der Frühling naht in Ascension, der Kleinstadt, in der Fehler tödlich sind. Und während der Schnee schmilzt und das Eis allmählich zurückweicht, offenbaren sich die sorgsam verborgenen Lügen und lang gehüteten Geheimnisse ihrer Bewohner. Mit ohnmächtigem Zorn kämpft Emily gegen die Macht der Furien, die ihre Heimatstadt heimsuchen. Doch die Rachegöttinnen sind unerbittlich und ihr Durst nach Vergeltung ist groß. (Klappentext)

Auch das Cover dieses zweiten Teils steht dem Cover des ersten Bands in nichts nach. Dieses Mal ist ein anderes Mädchen abgebildet, ebenfalls mit einer Tasse in den Händen. Die vorherrschende Farbe ist hier altrosa, was sehr gut zu der „Blümchentapete“ im Inneren passt. Das Buch ist in den Prolog und 28 Kapitel unterteilt, die wiederum in 3 Akte aufgesplittet sind.

Es wird langsam Frühling in Ascension. Skylar ist neu hier. Sie ist gerade erst zu ihrer Tante gezogen und versucht Fuß zu fassen und Freunde zu finden. Dabei ist ihr Gabby eine große Hilfe. Und auch Meg, ihre neue beste Freundin, die ihr zufällig immer zur rechten Zeit die wichtigsten Tipps gibt. Kann Skylar Meg wirklich vertrauen?
Em kämpft noch immer mit den Folgen des letzten Auftritts der Furien. Es plagt sie, keinem Menschen die Wahrheit erzählen zu können. Nur Drea steht ihr zur Seite. Gemeinsam wollen sie einen Weg finden, die Furien zu vernichten. Wird es ihnen gelingen?


Irgendwann bekommt jeder, das was er letztendlich verdient…
Endlich ist der zweite Teil der Trilogie da. Ich konnte es kaum noch erwarten. Mir gefällt der Mythos um die Furien und die Umsetzung der Autorin sehr gut. In diesem Band begegnet der Leser zwar auch Emily und ihren Freunden wieder, aber im Mittelpunkt steht doch eindeutig Skylar. Ich wusste zu keiner Zeit, was ich wirklich von ihr halten soll. Sie wirkte sehr schüchtern und labil auf mich, so dass sie gut von anderen Menschen manipuliert werden kann. Eine Kategorie Mensch, die mich persönlich nicht wirklich anspricht. Ich finde es traurig, wenn jemand versucht, jemand anderes zu sein und sich dahin gehend von anderen manipulieren lässt. Und zudem noch alles, aber auch alles tut, um sein Ziel zu erreichen – ohne Rücksicht auf Verluste.
Emily hat sich verändert, doch sie ist mir weiterhin sympathisch. Es ist traurig mitanzusehen, wie sich ihr Leben durch das Eingreifen der Furien nicht gerade verbessert. Der Willen, diese Geschöpfe zu vernichten ist durchaus verständlich und authentisch dargestellt.
Gabby ist Gabby, wie sie leibt und lebt. Ein wenig von oben herab, aber nicht komplett unsympathisch. Sie nimmt sich Skylar an und ich hatte das Gefühl, dass diese Em nun ersetzen soll.
Die Furien lassen selbstverständlich auch nicht lange auf sich warten und mischen kräftig in der Story mit. Mich überlief stets ein kalter Schauer, wenn sie auftauchen… Die Verbindung zum Prolog wird in diesem Buch erst relativ spät aufgeklärt, so dass man ihn als Leser fast schon vergessen hatte.
„Im Herzen der Zorn“ endet mit einem wahren Knalleffekt, den ich zwar schon erahnt hatte, aber mich trotzdem noch wieder sprachlos das Buch zuklappen ließ.

Elizabeth Miles versteht es, den Leser zu fesseln und ihm kalte Schauer über den Rücken laufen zu lassen. Ihr sehr gut verständlicher Schreibstil lassen das Buch zu einem wahren Pageturner werden. Band 2 ist genauso mitreißend wie Band 1 und konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern.
Ein absolutes Muss für Fans des ersten Teils. Ich vergebe für „Im Herzen der Zorn“ ganz klare 5 von 5 möglichen schwarzen Katzen und hoffe, nicht allzu lange auf den Abschlussband warten zu müssen.

Die Trilogie:

Im Herzen die Rache Rezi
Im Herzen der Zorn
Eternity (Original) erschienen im Oktober 2013


Elizabeth Miles wuchs in der Nähe von New York auf. Nach ihrem Studium in Boston arbeitete sie als Journalistin für eine alternative Wochenzeitung. Sie spielt leidenschaftlich gern Theater, liebt Pizza über alles und eine kalte Winternacht in Maine ist für sie das Schönste, wenn auch Unheimlichste, was sie sich vorstellen kann. Sie lebt mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen in einer chaotischen Wohnung in Portland, Maine.

Im Herzen der Zorn ist der zweite Band einer Trilogie.


ab 13 Jahren
400 Seiten
ISBN 978-3-7855-7378-5
Preis: 17,95 Euro

© Cover und Zitatrechte: Loewe-Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen