Freitag, 6. Juni 2014

Töchter des Mondes – Sternenfluch von Jessica Spotswood



erschienen bei Egmont INK

Um ihre Schwestern Maura und Tess und ihren Verlobten Finn zu beschützen, musste Cate der Schwesternschaft beitreten – einem geheimen Bund von Hexen, der einen Aufstand gegen die totalitäre Herrschaft der Bruderschaft plant. Jetzt, da die Hexenverfolgung im Land immer schrecklichere Ausmaße annimmt, scheint Cates Magie wichtiger denn je für die Mitglieder der Schwesternschaft zu sein. Noch immer glauben sie, dass Cate das mächtige Orakel ist, auf das die Hexen schon so lange warten. Cate möchte nicht zum Spielball der Schwesternschaft werden, doch als diese Maura und Tess ebenfalls in ihre Obhut nimmt, wird sie vor eine schwierige Wahl gestellt: Denn Maura würde alles dafür tun, die Hexen an die Macht zu bringen. Selbst wenn das bedeutet, ihre Schwestern zu verraten … (Klappentext)

Auch das Cover dieses zweiten Teils der Trilogie ist wieder wunderschön gestaltet. Der Titel in Goldschrift mit Verschnörkelungen, ein leichtes, gedämpftes Gelb mit wahrscheinlich abermals Cate als Motiv. Toll finde ich auch den verschwimmenden Hintergrund - so wird die Protagonistin noch mehr in den Vordergrund gestellt. Die Story ist in 19 Kapitel unterteilt und wird aus Cates Sicht geschildert.

Cate musste ihre Heimat, ihre Schwestern und ihre große Liebe Finn für die Schwesternschaft verlassen. Sie vermisst jedoch alles sehr und kann sich nur schwer eingewöhnen. Die Bruderschaft wird immer rigoroser und verhaftet so viele Mädchen wie noch nie. Sie sind auf der Suche nach der Hexe aus der Prophezeiung und ändern auch noch ihre Gesetze ab. Ist Cate wirklich die Verkündete? Und wenn ja, wird sie die Welt zum Guten verändern können?


„Seid vorsichtig, Mädchen, und verliert die Hoffnung nicht. Diese finsteren Zeiten werden nicht ewig andauern.
Seite 76

Dieser zweite Teil der Trilogie ist ähnlich wie der Vorgängerband. Es passiert nicht wirklich viel, und wer massenhaft Action und viele Zaubereien erwartet, wird hier enttäuscht werden. Für mich trug die ruhige Atmosphäre die Story. Ich fand das Buch gerade deswegen sehr gut. Der Schreibstil ist nach wie vor toll, die Protagonisten wachsen einem ans Herz.
Die Geschichte spielt ungefähr 6 Wochen nach Ende von Band 1, und der Leser ist sofort wieder mitten im Geschehen. In Mei und Rilla findet Cate Freundinnen, doch man merkt ihr an, dass sie ihr Zuhause sehr vermisst. Sie wirkt in diesem Teil sehr traurig und einsam. Die Prophezeiung hängt wie ein Damoklesschwert über ihr, und sie ist mit ihren Gedanken fast nur bei dieser Sache.
Maura mochte ich in dieser Fortsetzung gar nicht mehr. Sie wirkt unheimlich arrogant und herablassend und hat sich zu einer wahren Egoistin entwickelt.
Die neuen Gesetze der Brüder konnten mich persönlich schon wieder auf die Palme bringen. Es wird immer schlimmer und wesentlich massiver. Die Rolle der Frau wird hier noch kleiner gemacht als in Band 1.

Pass auf, was du sagst, wann und zu wem.
Seite 118

Jessica Spotswood hat mit „Töchter des Mondes – Sternenfluch“ einen würdigen Nachfolger von Band 1 kreiert, der mich wieder in die Hexenwelt entführen konnte. Eine zarte Liebesgeschichte kommt hier auch nicht zu kurz und fliesst hervorragend mit in die Story ein. Das Ende ließ mich eher traurig und auch wütend zurück, was aber nicht an der Autorin liegt. Ich war auf diesen Storyverlauf komplett unvorbereitet und daher sehr deprimiert. Nun heißt es noch einige Zeit auf das Finale warten… Dieses Buch bekommt ebenfalls 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen.


Die Trilogie:

Töchter des Mondes – Cate Rezi
Töchter des Mondes - Sternenfluch
Töchter des Mondes – Schicksalsschwestern (erscheint im Januar 2015)

Jessica Spotswoods Leidenschaft fürs Schreiben und für Bücher begann schon in frühester Kindheit. Bis heute liebt sie romantische Geschichten und lässt sich von ihnen und ihren Figuren verzaubern. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Katze Monkey lebt die Autorin in Washington D.C.


ab 14 Jahren
384 Seiten
ISBN: 978-3-86396-025-4
Preis:  17,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses magischen Rezensionsexemplars bedanken!

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch gut gefallen :)
    Schöne Rezi :)
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  2. Der zweite Band wartet noch auf meinem SuB. Das mit dem traurigen Ende macht mich jetzt aber nervös XD Ich kann sowas ja gar nicht leiden und vorbereitet bin ich ohnehin nie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch nicht schön, aber Hopfen und Malz ist ja noch nicht verloren;) Ich fand es nur sehr überraschend, obwohl man auch im Laufe der Story damit hätte rechnen müssen. Mehr sage ich da aber lieber nicht - selber lesen:)

      LG

      Löschen
  3. Ich habe es nicht mal geschafft Band 1 zu beenden. Es war mir alles zu langatmig und unspektakulär. Band 2 hört sich ja recht ähnlich an und ich bin froh, dass ich nicht weitergelesen habe.
    Es freut mich trotzdem, dass dich diese Reihe begeistern kann :-)
    LG und schöne Pfingsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ähnlich sind sie sich wirklich. Ich fand es gut, mal nicht ständig nur von krassen Überlebenskämpfen usw. zu lesen, einfach mal etwas ruhiger.

      Dir auch schöne Pfingsten und lg

      Löschen
  4. Ich freu mich ja schon so auf die Fortsetzung im Januar. Bin nämlich total gespannt, wie es mit der Prophezeiung weitergeht. Und ich kann Dir nur zustimmen: Maura ist mir auch total unsympathisch geworden.

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch schon sehr gespannt auf das Finale und wie sich Maura weiterhin entwickelt...

      LG

      Löschen
  5. Huhu! Ich mag die Reihe auch sehr und freue mich schon total auf den dritten Teil! :) Leider ist es bis dahin ja noch über ein halbes Jahr *schnüff*
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, immer diese Wartezeiten können schon echt nerven... Aber bis dahin halten wir uns mit anderen tollen Büchern über Wasser, oder? ;)

      LG

      Löschen
  6. Tolle Rezi :)

    Der zweite Band hat mir wesentlich besser gefallen & ich freue mich schon auf Band 3 :) Aber wir müssen noch so lange warten :( :(:(

    Das Ende war so tragisch :(

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke:) Ich fand das Ende auch überraschend und irgendwie schrecklich:( Mal sehen, wie es sich noch entwickelt... Die Wartezeit nervt echt, aber was soll´s. Ehe wir uns versehen, ist es bestimmt schon wieder Weihnachten und dann ist es bald soweit;)

      LG

      Löschen
  7. Die Rezi liets sich wirklich gut und macht sehr große Lust auf das Buch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Es ist wirklich eine tolle Reihe bisher:)

      LG

      Löschen
  8. Hi Claudia

    Band 1 habe ich auch vor einiger Zeit gelesen und ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich die Reihe weiterverfolgen soll. Die Story hat mich zwar wirklich gut unterhalten, aber momentan habe ich einfach so viele Bücher hier zum Lesen ....

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kommst Du ja doch nochmal auf den Dreh, vor allem, wenn auch der letzte Teil erschienen ist, Favola:)

      LG

      Löschen
  9. Huhu Claudia,
    das klingt ja schon mal gut .... Schließe mich Favola an, ich habe auch den ersten Band vor einiger Zeit gelesen und fand ihn gut. Will auch weiterlesen, obwohl ich mich normal mit Hexengeschichten schwer tue. Danke für deine Vorstellung ...
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, Damaris:) Ich mag Hexengeschichten sehr gerne, finde sie aber im Vergleich ganz anders als meine bisherigen.

      LG

      Löschen
  10. Bei diesem Buch verliere ich bald die Hoffnung, dass es noch bei mir einzieht! :-( Steht schon so ewig auf meiner Wuli! Aber bin ja momentan auch schwer am Sub abbauen. ;-)
    Wie immer eine schöne Rezi!

    Schöne Pfingsten und liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Katie:)
      Subabbau ist immer gut. Vielleicht gibt´s die Bücher ja mal im Schuber oder so - dann schlägst Du einfach zu;)

      LG und ebenfalls schöne Restpfingsten

      Löschen