Dienstag, 29. Juli 2014

Das Labyrinth ist ohne Gnade von Rainer Wekwerth



erschienen im Arena Verlag

Sie sind nur noch zu dritt und sie sind geschwächt. Aber sie wollen überleben – um jeden Preis. Zweifel überschatten den Kampf gegen das Labyrinth, das mit immer neuen Mysterien für die Jugendlichen aufwartet. Ihr mühsam erworbener Teamgeist scheint nicht zu brechen, doch lohnt sich für Jeb, Jenna und Mary der gemeinsame Kampf, wenn nur einer von ihnen überleben kann? Die entscheidende Frage aber wagt niemand zu stellen: Was erwartet den letzten Überlebenden hinter dem sechsten Tor? (Klappentext)

Das Cover finde ich wieder klasse. Gerade grün und lila zusammen mag ich sehr gerne. Ein weiteres Mal sind die verbliebenen Charaktere zu sehen, was mir bei den beiden Vorgängern schon sehr gut gefiel. Man sieht auch deutlich eine Entwicklung, was die Mitte des Covers angeht. War es bei Band 1 noch ein Rot, was sich dezent auf die Löcher begrenzte, ist nun das Grün beinahe "ausser Kontrolle" geraten. Sieht klasse aus. Dadurch ist ein deutlicher roter Faden zu sehen und so passen alle drei sehr gut zusammen. Die Story ist dieses Mal in drei Bücher unterteilt, die unterschiedlich viele Kapitel beinhalten. Ausserdem gibt es einen Prolog und einen Epilog.

Drei von ihnen sind nur noch übrig. Vier Mitstreiter haben in diesem Labyrinth, das einem alles abverlangt, schon den Tod gefunden. Doch die drei Verbliebenen halten weiterhin zusammen und kämpfen gemeinsam. Werden sie das Labyrinth besiegen können oder wird es am Ende wirklich nur einen Überlebenden geben?

*Da es Band 3 der Trilogie ist, kann diese Rezi Spoiler enthalten*


Ich hatte das große Glück, diesen finalen Teil als Vorableseexemplar zu erhalten und an einer Leserunde bei Lovelybooks teilnehmen zu dürfen. Dies war etwas ganz Besonderes für mich und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht!
Dieser dritte Teil der Trilogie startet wieder sehr spannend. Im Prolog war ich anfangs etwas verwirrt, da die Ereignisse des Epilogs aus Band 2 noch einmal genauer beschrieben werden. Doch das sorgte im Nachhinein nur wieder für einen besseren Einstieg in die Geschichte.
Mary hat für mich die größte Entwicklung innerhalb der Trilogie durchgemacht und ist zu einer kleinen starken Persönlichkeit geworden. Sie kämpft sich unerbittlich durch – wer hätte das am Anfang des ersten Buches gedacht?
Jeb ist der einzig verbliebene männliche Mitstreiter, von dem ein gewisser Beschützerinstinkt ausgeht. Nicht nur seiner Jenna gegenüber.
Bei Jenna kommen immer mehr Erinnerungen an das Leben davor in der realen Welt zurück. Interessant, was sich hier für Dinge auftun.

Immer dem Stern entgegen.
Seite 22

Diese drei Bücher haben mehrere rote Fäden, die peinlichst genau verfolgt werden. Das hat mir sehr gut an der Trilogie gefallen. Ich konnte keinen einzigen Logikfehler entdecken.
Die beiden verbliebenen Welten sind vom Autor einzigartig beschrieben worden. In diesem Zusammenhang bewundere ich nicht nur die Fantasie, sondern auch die Umsetzung des Ganzen, das mich jedes Mal wieder Staunen und mitzittern ließ.
Die innere Zerrissenheit der einzelnen Charaktere ist auch in diesem Teil wieder ganz deutlich spürbar. Jeder von ihnen möchte dieses Labyrinth hinter sich lassen, ist aber auch selbstlos genug, das verbliebene Tor dem jeweils anderen zu überlassen.
Auch in diesem letzten Buch der Trilogie von Rainer Wekwerth werden viele Fragen gestellt, die nach und nach aber beantwortet werden.

Wohin du auch gehst, ich will dein Stern am Himmel sein, dem du folgen kannst und dich heimführen wird.
Seite 91

Der Kampf ums Überleben erreicht in „Das Labyrinth ist ohne Gnade“ eine ganz neue Dimension. Mir fiel es nach Lesen des Buches sehr schwer, mich von den Charakteren und dem wirklich fiesen Labyrinth zu verabschieden. Alle mitwirkenden Jugendlichen sind mir im Laufe der Story ans Herz gewachsen, mit all ihren Schwächen und Stärken. Keinen konnte ich richtig gehen lassen und war bei jedem Tod regelrecht erschüttert. Das Ende ist nicht ganz so ausgefallen, wie ich es mir persönlich gewünscht hätte. Trotzdem konnte mich Rainer Wekwerth mit der Auflösung komplett überraschen. Hatte ich schon einige Vermutungen innerhalb dieser letzten Welten angestellt, so wurde ich dennoch wieder aufs Glatteis geführt.

Irgendetwas geschieht mit uns. Und es ist nicht gut.
Seite 122

Reiner Wekwerth konnte mich nicht nur mit diesem fulminanten Finale seiner Labyrinth-Trilogie überzeugen, sondern mit der kompletten Reihe. Selten habe ich eine so gut durchdachte und logisch aufgeführte Serie gelesen, die mich jederzeit erstaunen und mitreissen konnte. Ich war geschockt, traurig, wütend und habe sehr mit den Protagonisten mitgelitten. Das Ende ließ mich minutenlang sprachlos zurück. Authentisch dargestellte Charaktere, faszinierende wie auch beängstigende Welten und ein konstant hoher Spannungsbogen machen diese Trilogie zu einer der besten, die ich je gelesen habe. Mit einigen Tränchen im Auge nehme ich nun Abschied und rate jedem von euch, diese Bücher zu lesen. Ihr werdet es nicht bereuen! „Das Labyrinth ist ohne Gnade“ erhält ebenso wie seine Vorgänger die Bestwertung von mir mit 5 schwarzen Katzen.

Kleiner Tipp noch am Rande: Lest bitte nicht zuerst die Danksagung des Autors!!!

Die Trilogie:

Das Labyrinth erwacht Rezi
Das Labyrinth jagt dich Rezi
Das Labyrinth ist ohne Gnade


Rainer Wekwerth, 1959 in Esslingen am Neckar geboren, schreibt aus Leidenschaft. Er ist Autor erfolgreicher Bücher, die er teilweise unter Pseudonym veröffenlticht und für die er Preise gewonnen hat. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter. Der Autor lebt im Stuttgarter Raum.

ab 14 Jahren
344 Seiten
ISBN 978-3-401-06790-2
Preis: 16,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim Verlag, Lovelybooks, den Organisatoren der Leserunde und natürlich bei Rainer Wekwerth für diese interessante Leserunde und die Bereitstellung dieses einzigartigen Exemplars bedanken! Es war wirklich klasse:)

Kommentare:

  1. Ooooooh ich bin sooo neidisch!!! Ich habe Band 1 und 2 im Urlaub gelesen und fand sie so klasse. Ich bin so gespannt auf den dritten Teil. Ich will aaauch!!!!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ganz schnell kaufen, Anja, es lohnt sich!!! :)

      LG

      Löschen
  2. Huhu!
    Wie gut dass ich gewartet habe - ich hab die Bücher noch nicht gelesen und kann ganz entspannt auf den dritten warten. Freu mich schon drauf, dann kann sie alle am Stück lesen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du sie dir wirklich bald zulegen, eine sagenhafte Trilogie, bei der der Abschied echt schmerzt. Den dritten Teil gibt´s auch schon:)

      LG und viel Spaß beim Lesen!

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.