Dienstag, 8. Juli 2014

Timeless von Alexandra Monir



erschienen bei Heyne fliegt

Es sieht aus wie ein ganz normales Tagebuch, das die sechzehnjährige Michele Windsor im Haus ihrer Großeltern findet. Doch als sie es aufschlägt, öffnet sich für sie der Weg in eine andere Zeit. Und zur Liebe ihres Lebens.  (Klappentext)

Das Cover von „Timeless“ ist sehr schlicht in einem leichten Dunkelblau gehalten. Zu sehen ist außerdem das Gesicht von der Protagonistin Michele. Es strahlt etwas Geheimnisvolles für mich aus. „Timeless“ ist der Auftakt zu einer Dilogie.

Durch einen harten Schicksalsschlag muss die 16jährige Michele Windsor zu ihren Großeltern nach New York ziehen. Sie kennt die beiden gefühlskalten Menschen gar nicht und fühlt sich sehr unwohl. Einzig in Caissie, der Tochter der Sekretärin ihrer Großeltern findet sie eine gute Freundin. Eines Tages entdeckt Michele ein Tagebuch, durch das sie in das Jahr 1910 springt. Michele ist verwirrt und fasziniert zugleich. Wie ist das möglich? Wie kommt sie wieder in die Gegenwart zurück? In der Vergangenheit lernt Michele Philip kennen, ihre große Liebe. Sie springt noch öfter in der Zeit zurück, damit sie sich mit Philip treffen kann. Aber diese Zeitsprünge sind nicht nur amüsant, sondern können auch gefährlich werden…

„Timeless“ hat einen sehr interessanten Anfang, der mich gleich faszinierte. Relativ schnell wird der Leser schon mit Micheles Schicksalsschlag konfrontiert, der mich wirklich erschütterte.
Windsor Mansion, der Sitz von Micheles Großeltern ist großartig und nicht zu detailliert geschildert worden. Es strömt eine geheimnisvolle, aber auch kalte Atmosphäre aus. Für mich genau auf den Punkt getroffen. Der erste Zeitsprung der Protagonistin wirkt leicht abgedreht, hat aber durchaus seine Reize. Die verschiedenen Jahre werden sehr schön von der Autorin dargestellt. Ich hatte zeitweise das Gefühl, in der Szene selbst zu stecken. Auch die Besonderheiten des jeweiligen Jahres wirken authentisch. Es gibt innerhalb der Story viele ergreifende Momente, bei denen ich mir schon das ein oder andere Tränchen verdrücken musste. Das Familiengeheimnis, das es zu lüften gilt, ist leicht vorhersehbar, nimmt dem Buch aber trotzdem nicht die Spannung. Die letzte Seite ließ mich so sehr staunen, dass ich bald die Fortsetzung „Timeless – Schatten der Vergangenheit“ lesen muss!

Wir sind umgeben von anderen Zeitphasen und den Geistern derer, die wir geliebt und verloren haben.
Seite 332

Alexandra Monir verfügt über einen schönen, sehr leichten Schreibstil, der die Story nur so dahin fließen lässt. Sie hat mit ihrem Debüt eine bezaubernde Liebesgeschichte kreiert, die in keinster Weise kitschig wirkt. Die verschiedenen Zeitepochen sind authentisch und liebevoll dargestellt worden.
Ich vergebe für „Timeless“ ganz klare 5 von 5 schwarzen Katzen und empfehle es jedem, der Romantik und Zeitreisen gegenüber nicht abgeneigt ist.

Alexandra Monir wuchs in der Nähe von San Francisco auf und endeckte schon als Kind ihre Liebe zu Musik, Theater und Literatur. Sie nahm Gesangs- und Schauspielunterricht, bevor sie im Alter von siebzehn nach Los Angeles zog, um dort Sängerin und Songrwiterin zu werden. Sie arbeitete unter anderem mit den Produzenten von Aretha Franklin und Mariah Carey zusammen. Mit ihrem Romandebüt Timeless verwirklichte sich Alexandra Monir ihren großen Traum und wurde Schriftstellerin. Die Autorin lebt in New York und Los Angeles.

ab 14 Jahren
352 Seiten
ISBN-13: 978-3453267589
Preis: 14,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag


Kommentare:

  1. Tolle Rezi :)

    Dann schau ich mir das Buch vielleicht doch mal näher an :)

    Liebe Grüße<<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Mella! Ich bin hin und weg von dem Buch und schiebe das 2. wohl ganz schnell hinterher;)

      LG <3

      Löschen
  2. Tolle Rezi<3 Klingt ja echt toll, so richtig hat es mich vorher nicht interessiert, doch jetzt...:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Lena:) Es ist wirklich wunderschön geschrieben, probier es aus;)

      LG

      Löschen
  3. Schön geschrieben, das hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Ich kenne noch kaum "Zeitreise-Geschichten" und bin auf der Suche ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kommt das ja genau richtig;) Mag ich auch immer sehr gerne lesen und kaufe auch viele unbesehen. Hier steht eindeutig auch die Romantik im Vordergrund, vielleicht für manche zu kitschig, aber ich liebe dieses Buch!

      LG

      Löschen