Freitag, 1. August 2014

The Jade Circle – Tanz des Lebens von Bianca Balcaen



erschienen durch Dreamtime Books

Die 16-jährige Highschool-Schülerin Faye Conners kehrt nach einem tristen Jahr, das sie bei ihrer geschiedenen Mutter in England verbrachte, zurück in das malerische Fischerstädtchen Monterey, im sonnigen US-Bundesstaat Kalifornien. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft passieren mysteriöse Dinge in Monterey. Eines Nachts wird ihr geliebter Bruder Luke mit einem Nat-Dämonensiegel geprägt. Zeitgleich verspürt sie eine übernatürliche Verbindung zu Wasser und wird von mysteriösen Ohnmachtsanfällen überfallen, aus denen sie mit nassem Haar und blutroten Malen auf den Armen erwacht und sich an nichts mehr erinnern kann. Panisch sucht sie Hilfe und erhält eine geheime Adresse von zwei Brüdern - den Nat-Charmern Liam und Quinton Noyee.
Während Ersterer Faye sofort hilfreich zur Seite steht und scheue Gefühle für sie entwickelt, ist ihr der 17-jährige, attraktive Quin mit den samtschwarzen Augen und seiner rätselhaften Art von Anfang an feindlich gesinnt. Obwohl alles an ihm dunkel und geheimnisvoll wirkt, findet Faye ihn auf seltsame Weise faszinierend. Auch wenn Quin sein Herz in der Gefriertruhe aufzubewahren scheint und sie mehr als einmal den Zwang unterdrücken muss, ihn zu erwürgen, lässt sie sich von ihm nicht einschüchtern und gibt ihm Kontra. Denn nur ein vereinter magischer Moongadawtanz kann ihren Bruder noch retten.
Und dieser gemeinsame Tanz mit Quin verändert ihr gesamtes Leben. Nichts ist mehr so wie es scheint…
(Klappentext)

Das Cover dieses E-Books wirkt mädchenhaft frisch. Durch den satten Pinkton und die verspielten Ornamente mit dem mürrisch dreinblickenden Mädchengesicht ist es auf jeden Fall ein Eye-Catcher. Die Story ist gesplittet in einen Tagebucheintrag am Anfang und 30 Kapitel.

Faye zieht nach einem langen Jahr in ihre Heimat Monterey zurück. Endlich kann sie ihre Mutter hinter sich lassen und wieder bei ihrem kleinen Bruder Luke und ihrem Vater wohnen. Faye liebt Luke abgöttisch und würde alles für ihn tun. Das kann sie sogleich auch unter Beweis stellen, als Luke eines Nachts mit dem Nat-Dämonensiegel versehen wird. Kann Luke gerettet werden?

Ich hatte kurz vor unserem Urlaub dieses Angebot bei Amazon gesehen und gleich für Band 1 und 2 zugeschlagen. Doch leider bin ich sehr enttäuscht von diesem Buch und weiß auch noch nicht, ob und wann ich den zweiten Teil lesen werde.

Die Story besteht für mich aus vielen kleinen Logikfehlern, wie z.B. dass Faye zu Hause von ihrem Bruder erwartet werden soll, sie aber dann doch in ein leeres Haus kommt und noch kilometerweit irgendwohin fährt, wo sich Luke tatsächlich aufhält.
Oder auch als Faye ein Gespräch zwischen ihrem Bruder und Liam beobachtet, sie aber kurz danach Luke fragt, wann er denn diese Sache mit Liam besprochen habe. Dazu kommt noch ein überaus holpriger Übergang von dem zweiten auf das dritte Kapitel, was mich in meinem Lesefluss sehr behinderte.
Übehaupt wirkte die Story immer wieder leicht konfus auf mich. Erst gibt es eine Erklärung zu etwas, dann folgt viel zu schnell ein abrupter Szenenwechsel. Die Geschichte wirkte dadurch sehr auseinandergerissen und viel zu sprunghaft.
Auch die besonderen Fähigkeiten einiger Jugendlicher werden nach etlichen Seiten erst so ganz nebenbei erwähnt. Dem hätte ich mir mehr Aufmerksamkeit gewünscht. Dafür wurden aber massenhaft Erklärungen zu den einzelnen Zirkeln und dem ganzen Drumherum abgegeben. Das ermüdete mich sichtlich, abgesehen davon, dass ich mir die ganzen Details überhaupt nicht merken konnte…
Ein ganz großes Manko waren für mich die Rechtschreib-, Tipp- und Satzzeichenfehler. Ich bin wirklich nicht penibel und verhaue mich beim Verfassen meiner Rezensionen auch oft genug, aber in einer vorliegenden Version eines Werkes, für das ich noch Geld bezahlen muss, geht so etwas nun gar nicht! Es störte mich ungemein und ließ mich die letzten Seiten im Schnellverfahren durchlesen.

Man sagt, die Tinte, mit der unser Leben geschrieben steht, sei unauslöschbar.
Seite 7

Bianca Balcaen konnte mich mit ihrem Auftaktband der Jade Circle- Reihe gar nicht begeistern. Die Story ist ganz gut und enthält zwar sehr interessante Elemente, aber die Autorin verliert sich in zu ausschweifenden Beschreibungen an den falschen Stellen. Dadurch hatte ich keine rechte Freude beim Lesen. Ebenson wurden Kindheitserinnerungen der Protagonisten völlig deplatziert eingestreut und riefen bei mir keinerlei Emotion hervor. Was der Titel Tanz des Lebens bedeutet, wird dem Leser nur allzu deutlich klar gemacht. Es wirkt wie eine schlechte Version von dem Film Dirty Dancing. Allein die Idee hinter der Geschichte und die interessanten Ansätze erwirken noch 1 von 5 möglichen schwarzen Katzen.

The Jade Circle-Serie:

Band 1 - Tanz des Lebens
Band 2 - Melodie des Lebens

Bianca Balcaen arbeitet seit über zwanzig Jahren in der Touristikbranche und war fast überall auf der Welt zuhause. In jedem bereisten Land nahm sie die Mythen, Legenden und fremde Kulturen in sich auf, ließ sich von ihnen inspirieren und verarbeitete sie zu geheimnisumrankten Geschichten. Seit sieben Jahren lebt sie mit ihrem Mann in Spanien und entschloss sich 2011 ihren ersten Roman als Auftakt der neuen Dreamtime-Saga zu schreiben.

Mehr über die Autorin unter: http://biancabalcaen.me/

425 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl 1495333159
Preis: zur Zeit 0,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen bei der Autorin

Kommentare:

  1. Oh, das war wohl mal ein Griff daneben - schade.
    Aber so wie du es beschreibst, wundert es mich, dass du es noch bis zu Ende gelesen hast, ich glaube, das hätte ich vorher aufgegeben ;)

    Ich hoffe, das nächste wird weitaus besser! Schönes Wochenende :D
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war einfach zuuu neugierig, was da noch kommt. Den Rest hat wohl noch die spanische Sonne und das Urlaubsflair erledigt;)

      Dir auch ein schönes Wochenende:)
      LG

      Löschen