Donnerstag, 15. Januar 2015

*Kurzrezension* Zirkel von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg



erschienen bei Dressler

Der Klappentext

Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie.
Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen

 Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist ganz nett, es strahlt etwas Geheimnisvolles aus. Die Farben sind eher trist, einziger Farbklecks ist ein Fünkchen Rot. Zu sehen sind die sechs Mädchen, um die es in dem Buch geht. Zusammen bilden sie einen Kreis – passend zum Titel Zirkel. Das Buch besteht aus fünf Teilen mit insgesamt 60 Kapiteln.


Meine Kurzrezension

Ich hatte mich sehr auf diesen Auftaktband gefreut und war mir sicher, dass es keine Geldverschwendung wäre, sich auch noch die restlichen Teile zuzulegen. Zum Glück habe ich dies nicht getan! Den massenhaft positiven Rezensionen kann ich mich leider gar nicht anschliessen – ich war froh, als ich durch war und habe auch einige Seiten nur im Schnellverfahren durchgeblättert.

Es geht in diesem Buch hauptsächlich um die 6 Mädchen, die den Zirkel darstellen sollen. Dabei handelt es sich um Linnéa, Minoo, Vanessa, Anna-Karin, Rebecka und Ida. Jede einzelne von ihnen fiel mir durch ihre Eigenarten zwar sehr auf, doch konnte ich sie einfach nicht auseinander halten. Zu viele Personen in zu kurzer Zeit. Sobald die nächste kam, war die andere für mich schon wieder vergessen, weil sie sich auch nicht so großartig voneinander unterschieden. Entweder haben sie ein schlechtes Elternhaus mit Stiefeltern oder alkoholsüchtigen Eltern, sie erleiden jede Nacht wahnwitzige Albträume, müssen sich um jüngere Geschwister kümmern, sind unsichtbar, hören Stimmen oder leiden an Essstörungen. Ein wahres Potpurri aus den Abgründen dieser Welt... Aber auch ein Junge wie Elias hat anscheinend kaum Freude in seinem Leben und hält dieses nicht länger aus. Der Hausmeister der Schule in Engelsfors könnte bald nicht gruseliger sein und spielt eine größere Rolle. Ganz genau hat sich mir diese aber nicht erschlossen. Genauso wenig wie der Rest der Story. Ich fand sie sehr an den Haaren herbei gezogen und langatmig erzählt. Sehr uninspiriert und salopp gesagt „typisch nordisch kalt“.

Das Autorenduo konnte mich weder mit der Umsetzung der doch recht interessanten Storyidee, noch mit ihren Figuren überzeugen oder gar in ihren Bann ziehen. Die ersten knapp 100 Seiten war ich restlos verwirrt und verlor den Überblick über die recht hohe Personenanzahl. Der Schreibstil war mir viel zu trocken, einfach nicht lebhaft genug, die Probleme der einzelnen Charaktere hinterliessen bei mir nur Deprimiertheit. Selbst für fantasievolle Elemente waren mir diese zu sehr an den Haaren herbeigezogen, es baute sich keinerlei Lesevergnügen bei mir auf. Daher kann ich leider nur 1 von 5 möglichen schwarzen Katzen für das nette Cover und die interessante Idee hinter dem Ganzen vergeben.


Die Reihe:

Zirkel
Feuer
Schlüssel

Die Autoren

Sara B. Elfgren arbeitet als Drehbuchautorin und Dramaturgin und feiert mit ihren Film- und TV-Produktionen in Schweden große Erfolge. Als sie zum ersten Mal auf den erfolgreichen Autor und Journalisten Mats Strandberg traf, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. ZIRKEL ist der grandiose Auftakt einer Trilogie.

Mats Strandberg hat in seinem Heimatland bereits drei Bücher veröffentlicht. Er arbeitet außerdem als Journalist und Kolumnist beim Aftonbladet, Schwedens größter Abendzeitung. Als er das erste Mal mit der erfolgreichen schwedischen Drehbuchautorin und Dramaturgin Sara B. Elfgren zusammentraf, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. ZIRKEL ist der grandiose Auftakt einer Trilogie.

ab 14 Jahren
608 Seiten
ISBN 978-3-7915-2854-0
Preis: 19,95 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

Kommentare:

  1. Ohhhh, na da bin ich aber gespannt, ich möchte das nämlich schon noch lesen ^^
    Ich hab ja bisher auch sehr viel positives darüber gehört ... dann lass ich mich mal überraschen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, also meins war es überhaupt nicht. Echt schade und auch ärgerlich. Den durchweg positiven Rezis konnte ich mich wirklich nicht anschliessen. Ich hoffe, dir gefällt es besser!

      LG:)

      Löschen
  2. Ohhhhhh krass....damit habe ich ja mal gar nicht gerechnet. Das ist ja mal schade, dass es so überhaupt nix war :S

    Ich habe Band 01 und 02 hier liegen... jetzt habe ich ein bisschen Angst :D - wir sind ja sehr oft einer Meinung.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß auch nicht, was das war. Alles bei Amazon voll positiver Rezis und ich steh da und mir gefällt´s aber sowas von gar nicht... Ich hoffe, trotz unserer oft gleichen Meinungen, dass es dir besser gefällt. Wenn nicht, ich halte Händchen;)

      LG:)

      Löschen