Mittwoch, 25. März 2015

Changers, Band 1 - Drew von T.Cooper und Allison Glock-Cooper




erschienen bei Kosmos

Der Klappentext

Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen.

Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein?

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist grün. Sehr grün. Als Motiv erkennt der Leser verschiedene Gesichtsumrisse, die wahrscheinlich auf die unterschiedlichen Identitäten hinweisen sollen. Die Story erstreckt sich über 294 Tage, in denen die erste Phase des Identitätswechsels in der ersten Person beschrieben wird.


Charaktere und meine Meinung

Der 14-jährige Ethan bzw. Drew ist eine sehr sympathische Figur, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Er/Sie hat Humor und möchte einfach nur ein normaler Teenager sein. Gerade jetzt durch den Umzug seiner Familie in eine andere Stadt. Der Identitätswechsel kommt sehr überraschend für ihn.
Tracy ist Drews Advokat, ihre Leitperson, die für all ihre Fragen ein offenes Ohr hat. Sie wirkt sehr verbissen und geradlinig, sie geht völlig in ihrer Arbeit für den Rat auf.
Audrey ist Drews einzige Freundin in der Schule. Sie gehört nicht zu den beliebtesten Mädchen, da sie nicht so viel Wert auf hippe Kleidung und Make-Up legt. Gerade das machte sie mir sehr sympathisch.

Die Story startet mit einem sehr langen Prolog, und der Leser erlebt den plötzlichen Identitätswechsel genauso wie Hauptfigur Ethan. Die erste, doch sehr naive Reaktion von Ethan lädt zum Schmunzeln ein und bricht spätestens jetzt das Eis zwischen Protagonist und Leser. Es darf keiner ausserhalb der Changers-Gemeinde von diesen ausgewählten Menschen und ihrem Identitätswechsel wissen, es gibt sogar eine eigene Bibel für Changers. Die erste Wandlung war für Ethan schon ein riesiger Schock, hatten ihn seine Eltern keineswegs darauf vorbereitet. Doch das Ganze darf er insgesamt viermal erleben, was ein erneuter Schock in der gerade betretenen Mädchenwelt war…
Ich fand es sehr interessant, dass Drew sich noch an ihr männliches Ich erinnern kann. Sie bringt somit natürlich eine Vermischung der Sichtweisen in die Geschichte ein, was mir gut gefiel. Für den Leser ist Ethan genauso wenig verschwunden wie für Drew. Die Umstellung von männlich auf weiblich lässt Drew noch so manches Mal an ihre Grenzen stossen – auch dies ist für den Leser mitunter sehr lustig mit zu erleben.

Mein Fazit

Das Autorenduo Cooper/Glock-Cooper konnte mich mit ihrem Auftaktband ihrer vierteiligen Jugendbuchreihe fast zu 100% überzeugen. Der Schreibstil ist absolut flüssig und angenehm zu lesen, die Seiten sind schneller gelesen als man gucken kann! Die Story baut sich sehr logisch auf und der Leser wird in eine ganz andere Welt geführt. Humor steht mit an erster Stelle, was mir sehr gut gefiel. Die Vermischung der männlichen und weiblichen Sichtweise zu ein und demselben Thema fand ich sehr interessant und gut gelöst. Einzig den Sinn von Changers und ihre Weltverbesserungsidee konnte mich nicht richtig überzeugen. Vielleicht erschliesst sich mir der Sinn aber schon im nächsten Band. Anhängend an die Story gibt es noch ein Glossar, in dem die wichtigsten Begriffe aus der Changers-Welt aufgeführt sind. Empfand ich als sehr nützlich. Für diesen ersten Identitätswechsel vergebe ich sehr zufriedene 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen und bin total auf die Fortsetzung gespannt!


 Achtung!

Am Ende des Buches werden schon die Titel und Cover der verbleibenden 3 Bände enthüllt, was ich absichtlich wegen Spoilergefahr in meiner Aufstellung weg gelassen habe. Also: Lieber nicht im Buch ganz hinten blättern, es könnte euch die Vorfreude nehmen!!!

Die Reihe

Changers, Band 1 – Drew
Changers, Band 2  (erscheint voraussichtlich im September 2015)
Changers, Band 3  (ercheint voraussichtlich im Frühjahr 2016)
Changers, Band 4  (erscheint voraussichtlich im Herbst 2016)

Die Autoren

T Cooper und Allison Glock-Cooper sind Autoren und Journalisten. Sie haben insgesamt sieben Bücher publiziert, zwei Kinder erzogen und sechs Hunde gerettet. Die Changers-Reihe ist ihre erste Zusammenarbeit im Printbereich. Sie leben in New York (USA).


ab 14 Jahren
352 Seiten
ISBN 978-3-440-14362-9
Preis: 16,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für dieses Exemplar bedanken!

Kommentare:

  1. Okay, Claudia, wir beide müssen ein ernstes Wörtchen miteinander wechseln! Irgendwie fühle ich mich von dir und deinem Blog (auch von deinem SuB) bestalkt! Ja, du liest richtig: IHR STALKT MICH! Wo is hier die Kamera zu meinen Gedanken? Das du auch immer DIE Bücher liest/rezensierst, die mich interessieren (oder noch unsicher auf der Schlange ZUR WuLi warten müssen ^^)...Aber nein, ich bin mir IMMER noch net sicher...was du beschreibst, klingt trotz Kritik absolut lesenswert. ARGH! Was soll ich tun? Es auf die WuLi werfen und kaufen/lesen? Deine Rezension hat mir die Augen dafür nun offener gemacht...also, was denkst du? :D

    Wenn ich hier, dafür, dass du mich offensichtlich bestalkst ^^, nomma n Danke loswerde, wirkt das seltsam. Aber seis drum: DANKE. :D Jetzt muss ich nur noch auf dein OKAY warten. ^.^

    Es glitzert
    ~ Jack, dem durchaus bewusst ist, dass er immer noch Stalker Nummer 1 ist ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje, Jack, erschreck mich doch nicht so am späten Abend! Puh, ich dachte schon, ich hätte es mir jetzt mit meinem liebsten Stalker aus irgend einem Grund versaut - unerträglicher Gedanke! Wenn wir uns gegenseitig mit was auch immer bestalken (heißt das so???), ist das doch ausgleichende Gerechtigkeit, oder? ;)
      Ein ganz klares und lautes OKAY kann ich zu diesem Buch nur ausrufen!!! Die Kritik ist ja wirklich minimal und würde ich meine Katzen teilen (igitt), hätte es auch noch eine halbe mehr gegeben:) Also, rauf auf die Liste und ganz bald lesen oder auch warten, bis 2016 dann alle erschienen sind. Denn, sei dir sicher: Ich werde auch über die anderen berichten und sie dir schmackhaft machen :D

      Einen glitzermässigen Abend und hoffentlich bis bald, mein Lieber <3

      Löschen
  2. Huhu :))

    wieder einmal eine schöne Rezi :))
    Ich habe es auch gekauft. Bin schon ganz gespannt :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen