Sonntag, 12. April 2015

*Kurzrezi* Die Buchspringer von Mechthild Gläser




erschienen bei Loewe

Der Klappentext

Auf Schir Khans Rücken durch das Dschungelbuch jagen, mit Goethes Werther die Hexen aus Macbeth bekämpfen und mit Elizabeth Bennet für den gut aussehenden Mr Darcy schwärmen… Nie hätte Amy gedacht, dass sie den Figuren aus ihren Lieblingsbüchern so nah sein könnte! Doch sie ist eine Buchspringerin, und damit ist es ihr möglich, wirklich und wahrhaftig in jede Geschichte einzutauchen, die sie schon immer einmal selbst erleben wollte. Amy testet ihre neue Fähigkeit ausgiebig – bis in der Buchwelt plötzlich gar nichts mehr so ist, wie es sein sollte…

Meine Kurzrezension

Endlich konnte ich das neueste Buch von Mechthild Gläser in Händen halten und beginnen zu lesen. Bisher kannte ich schon ihre Dilogie, die mich völlig begeistern konnte. Dieses Buch ist nicht so düster gehalten, was man auch schon sehr gut am Cover erkennt. Nette Pastellfarben, die auf ein schönes Jugendbuch hinweisen. Als Motiv sind einige Buchfiguren zu sehen, was nicht passender sein könnte.


Der Leser wird sofort in die Geschichte hineingeworfen. Amy ist eine tolle Protagonistin, die oft sehr tollpatschig ist. Das ein oder andere Mal brachte sie mich dadurch zum Lachen. Auch macht sie nicht das, was ihr von ihrem Lehrmeister gesagt wird – sie begnügt sich nicht mit dem ihr zugewiesenen Buch, sondern nutzt ihre neu entdeckte Gabe voll aus.
Betsy ist eine kleine Zicke, wie sie im Buche steht. Sehr unsympathisch, so dass ich mich überhaupt nicht für sie erwärmen konnte.
Will dagegen gefiel mir schon wesentlich besser. Er ist der typische Junge in so einer Jugendbuchstory.

Die Idee dieses Buches fand ich unheimlich faszinierend und von der Autorin super umgesetzt. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig, die Seiten gleiten einem nur so durch die Finger. Auch mein Kopfkino kam auf seine Kosten – ich habe mich schon fast selbst wie eine Buchspringerin gefühlt;) Die Story ist nicht nur wunderschön, sondern hat auch einiges an Dramatik und Spannung zu bieten. Die einzelnen Verbindungen unter den Charakteren herauszufinden war nun nicht das Allerschwerste, bremste aber keineswegs meinen Lesespaß! Durch Mechthild Gläser wurde ich in Geschichten entführt, die ich selbst noch nie gelesen hatte und somit noch besser kennenlernen durfte. Das Ende hatte ich mir so zwar nicht vorgestellt und hinterließ auch etwas Wehmut bei mir. Doch ich kann „Die Buchspringer“ nur jedem Geschichten- und Bücherliebhaber empfehlen und vergebe selbstverständlich 5 von 5 möglichen schwarzen Katzen.


 Die Autorin

Mechthild Gläser wurde im Sommer 1986 in Essen geboren und hat Politik, Geschichte und Wirtschaft studiert. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie außerdem ab und zu unfassbar schlecht Ballett tanzt – aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie liebt es, sich abstruse Geschichten auszudenken, und hat früh damit begonnen, sie aufzuschreiben. Inspiration dafür findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee.

ab 12 Jahren
384 Seiten
ISBN 978-3-7855-7497-3
Preis: 17,95 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

Für dieses Buch möchte ich mich noch ganz herzlich bei der lieben Ally bedanken, das ich mir im Rahmen einer Challenge aussuchen durfte <3




Kommentare:

  1. Huhu liebe Claudia,

    ich bin genauso begeistert von dem Buch wie du :-)
    Das Ende hat mir persönlich sehr gut gefallen! Aufgrund dem Verlauf, hätte ein absolutes Happy End nicht so wirklich gepasst. Und ich finde, so bleibt noch ein Hintertürchen für eine Fortsetzung offen :-)
    Außerdem fand ich es ein wenig überraschend.

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, liebe Sandra:)

      Das war aber auch echt toll!!! Deine Rezi hatte ich auch gelesen:) Das mit dem Happy End stimmt wohl - eine Fortsetzung wäre doch echt nicht verkehrt;)

      GLG <3

      Löschen
  2. Wunderschöne Rezi :)

    Sollte mir das Buch vielleicht doch mal holen :)

    Liebe Grüße<3

    AntwortenLöschen
  3. Huhu meine allerliebste Claudia <3

    ich wollte die ganze Zeit deine Rezi lesen und bin echt froh, dass es dir so gut gefallen hat :)

    Drück dich, Küsschen, deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, liebste Ally <3

      Jaaa, war einfach wunderbar *schwärm*

      Schönen Abend und Knutscher für dich :-* <3

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.