Sonntag, 6. Dezember 2015

Gregs Tagebuch 9 – Böse Falle von Jeff Kinney




erschienen bei Baumhaus

Zum Inhalt

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Und wenn dieser Jemand Greg Heffley heißt, ist das Chaos vorprogrammiert. Dann gibt es jede Menge zu erzählen. Denn nicht nur Greg ist unterwegs, sondern die gesamte Familie Heffley. Auf einem Roadtrip der besonderen Art.
Waren alle auf Toilette?
Haben wir niemanden vergessen?
Alles klar. Dann schnallt euch an und seid gespannt auf eine wilde Fahrt quer durch die USA, bei der kein Auge trocken bleibt.
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Ich muss sagen, dass nicht nur meine Kinder diese Reihe lieben, sondern auch mein Mann und ich. Wir sind allesamt begeistert von den Ideen des Autors und den Zeichnungen. Alle Bücher sind toll, aber ich habe mir dieses rausgesucht, da ich hier am meisten gelacht habe.
Der Schreibstil ist nicht nur für Kinder ab 10 Jahren sehr geeignet, sondern auch für etwas Jüngere. Obwohl manchmal Wörter oder Witze vorkommen, die mein Sohn (9 Jahre) noch nicht ganz einordnen kann, nimmt ihm das nicht den Lesespaß. Vielleicht ist dies stellenweise auch auf die Übersetzung zurück zu führen, da einige Redewendungen im Englischen ja ganz anders sind als bei uns. Der Comic-Stil ist perfekt, um gerade auch Lesemuffel zum Lesen zu bringen! Die Illustrationen sind teilweise so komisch, dass man den Text auch gut hinterher lesen kann. In diesem Teil hat mir besonders die Adoption des Schweins gefallen – der Gesichtsausdruck des Tieres ist so manches Mal göttlich.
In einem Interview mit dem Autor hatte ich mal gelesen, dass nicht alles in den Büchern frei erfunden ist, sondern sehr nah an seine Kindheit heranreicht. Für mich haben solche authentischen Ereignisse noch einen ganz besonderen Touch. Gerade hier kann man sich kaum vorstellen, dass Szenen aus dem Buch wirklich so passiert sind…

Jeff Kinney hat unsere Familie auch mit Band 9 Gregs Tagebuch – Böse Falle wieder komplett überzeugen können. Der Witz des Erzählens ist mit tollen Illustrationen unterlegt, die aus der Feder des Autors stammen. Ein weiteres tolles Abenteuer, das nicht nur Kinder begeistern kann. Ich vergebe 5 von 5 schwarzen Katzen.


Die Reihe:

Gregs Tagebuch     – Von Idioten umzingelt
Gregs Tagebuch 2 – Gibt´s Probleme?
Gregs Tagebuch 3 – Jetzt reicht´s!
Gregs Tagebuch 4 – Ich war´s nicht!
Gregs Tagebuch 5 – Geht´s noch?
Gregs Tagebuch 6 – Keine Panik!
Gregs Tagebuch 7 – Dumm gelaufen!
Gregs Tagebuch 8 – Echt übel!
Gregs Tagebuch 9 – Böse Falle
Gregs Tagebuch 10 – So ein Mist!

Gregs Tagebuch – Mach´s wie Greg!
Gregs Filmtagebuch – Endlich berühmt!

 Zum Autor

Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und fünfmaliger Nickelodeon Kids' Choice Award-Gewinner in der Kategorie Lieblingsbuch. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Er ist außerdem Gründer von Poptropica, die vom Time Magazine zu den fünfzig besten Websites gewählt wurde. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C. und zog 1995 nach Neuengland. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt er in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung An Unlikely Story besitzen.

© Olivier Favre

ab 10 Jahren
224 Seiten
übersetzt von Dietmar Schmidt
ISBN 978-3-8339-3650-0
Preis:14,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen