Dienstag, 8. Dezember 2015

*Hörbuch* Harry Potter und der Stein der Weisen von Joanne K. Rowling gelesen von Felix von Manteuffel




erschienen bei Der Hörverlag

Zum Inhalt

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.
(Quelle: Verlag)


Zum Hörbuch

Ich gehörte ja zu den wenigen Menschen, die Harry Potter bisher nur vom Namen her kannten. *Asche auf mein Haupt* Nun war es aber endlich an der Zeit, ihn näher kennenzulernen, daher habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden.
Die Stimme von Felix von Manteuffel hat mir sehr gut gefallen. Er liest sehr lebendig und mit angenehmer Betonung. Für mich nahm die Geschichte im Kopf schnell Gestalt an. Die Hördauer ist mit über 11 Stunden wahnsinnig lang, so dass man die CD natürlich nicht in einem Rutsch hören kann. Dies störte mich anfangs ein wenig, aber ein Buch mit entsprechendem Seitenumfang bekommt man ja auch nicht auf einmal durchgelesen. Ein Vorteil ist sicherlich, dass man das Hörbuch beim Kochen, Putzen oder auch auf diversen Autofahrten ganz nebenbei hören kann.

Der Fantasie von Joanne K. Rowling sind keine Grenzen gesetzt, was auch der Sprecher für mich gut heraus gestellt hat. Mir hat das Hörbuch richtig gut gefallen, obwohl ich mich auf Dauer wohl nicht an diese Art von Büchern gewöhnen werde. Für mich war Felix von Manteuffel der perfekte Sprecher für die Story, da er etwas ganz Eigenes in seiner Stimme hat. Die Geschichte wirkte äußerst lebendig. Nun bin auch ich in der Harry Potter-Welt angekommen und vergebe ganz klar 5 von 5 schwarzen Katzen für diesen ersten Teil.


Die Reihe

Harry Potter und der Stein der Weisen
Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Harry Potter und der Feuerkelch
Harry Potter und der Orden des Phönix
Harry Potter und der Halbblutprinz
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes


Zur Autorin

J. K. Rowling, 1965 in Chipping Sodbury (Gloucestershire) geboren, ist die Erfolgsautorin der Jahrtausendwende. Bereits mit sechs Jahren begann sie, ihre ersten kleinen Geschichten zu schreiben. Sie las mit neun Jahren alle Romane von Ian Fleming – dem Erfinder von James Bond. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehört noch immer Jane Austen. Fünf Jahre verbrachte sie allein damit, sich die Zaubererwelt und die sieben Teile der Geschichte auszudenken. „Ich weiß noch unglaublich viele, teils lächerliche Details über Harrys Welt, die der Leser gar nicht wissen muss“, sagt sie. Eigentlich hatte J. K. Rowling gar nicht vorgehabt, Bücher für Kinder zu schreiben, aber dann bemerkte sie, wie gut sie sich in ihre eigene Kindheit zurückversetzen konnte. „Ich kann mich ohne Schwierigkeiten an alles ab meinem elften Lebensjahr erinnern“, erzählt sie. „Als Kind ist man sehr machtlos und deshalb hat man diese eigene Welt, zu der Erwachsene keinen Zugang haben.“

Die Autorin ist in Wales aufgewachsen, studierte in Exeter (Devon) und arbeitete nach dem Abschluss als Englisch- und Französischlehrerin in Paris und Portugal. 1993 wurde ihre Tochter geboren, mit der sie – mittlerweile geschieden – von Portugal aus nach Edinburgh zog. Die allein erziehende Mutter begann, die Geschichte Harry Potters niederzuschreiben, und schickte das Manuskript an mehrere Verlage. Der erste Band kam 1997 heraus und brachte ihr viele Autorenpreise ein, u. a. den British-Book-Award. J. K. Rowling wurde zur gefeierten Autorin, die mit jedem weiteren Buch der Potter-Reihe eine immer größer werdende Fangemeinde um sich versammelt.

Heute lebt J.K. Rowling mit ihrer Familie in Schottland. Ihre Bücher wurden über 450 Millionen Mal verkauft und in 77 Sprachen übersetzt.

Zum Sprecher

Felix von Manteuffel gehört zu den großen deutschen Schauspielern der Gegenwart. Er spielte und spielt u. a. im Ensemble der Münchner Kammerspiele, am Schauspielhaus Zürich, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Burgtheater Wien, am Bayerischen Staatsschauspiel München sowie am Schauspiel Frankfurt. Er wirkte in unzähligen Fernseh- und Filmproduktionen wie in "Café Meineid", "Herzschlag", dem "Tatort", "Requiem für eine romantische Frau" und "Ein Mann für meine Frau" mit und sprach zahlreiche Produktionen für den Hörverlag, wie "Homo Faber" oder "Montauk" von Max Frisch oder "Harry Potter" von Joanne K. Rowling. Darüber hinaus ist Felix von Manteuffel in den Hörspielproduktionen "Der Zauberberg" von Thomas Mann, "Robinson Crusoe" von Daniel Defoe, "Moby-Dick oder Der Wal" von Herman Melville, "Dracula" von Bram Stoker, "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier, "Die Strudlhofstiege" von Heimito von Doderer oder "Reise ans Ende der Nacht" von Louis-Ferdinand Céline zu hören.


Laufzeit ca. 11 Stunden und 9 Minuten, 9 CD´s
gelesen von Felix von Manteuffel
ungekürzte Lesung
ISBN 978-3-89940-397-8
Preis: 29,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen