Montag, 11. Januar 2016

Talon - Drachenherz von Julie Kagawa


erschienen bei Heyne fliegt

Zum Inhalt

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?
(Quelle: Verlag)


Zum Buch

Da es sich bereits um den zweiten Band der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILER-GEFAHR* hin!

So kann ein Jahr doch wirklich beginnen – ein neues Buch von Julie Kagawa! Ich liebe ja all ihre Bücher, die ich bisher gelesen habe und war daher nach dem tollen Auftaktband  Talon – Drachenzeit auf die Fortsetzung sehr gespannt.
In der Story kommen gleich mehrere Personen zu Wort. Die Erzählweise ist stets in der ersten Person, was mir sehr gut gefällt. Man ist als Leser an jeder Figur hautnah dran und kann dessen Emotionen und Handlungen besser nachvollziehen. Außerdem erhält der Leser in mehreren Kapiteln einen Einblick in Rileys/Cobalts Vergangenheit. Dies erklärt wunderbar, wie er zum Einzelgänger wurde.
Talon – Drachenherz beginnt dort, wo Teil 1 endete, und der Leser findet sich in einer Art Gerichtsverhandlung wieder. In diesem Rahmen gibt es eine schöne Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse, inklusive der Aufgaben des Georgsordens und eine Schilderung der Geschöpfe Talons. Da fällt einem der Einstieg in die Geschichte nicht wirklich schwer!
Ebenfalls wird erneut die Strukturierung der Organisation von Talon erklärt. Ob nun im Orden oder hier – Loyalität gegenüber seinesgleichen wird groß geschrieben. Ich fand die Erläuterungen aber keinesfalls ermüdend oder abgedroschen – sie intensivierten die Story eher noch. Auf jeden Fall erscheinen beide Einrichtungen skrupellos beim Erreichen ihrer Ziele. Jeder auf seine ganz eigene Art… Die Beleuchtung beider Seiten hat mir sehr gut gefallen. Das erhöhte die Spannung ungemein. Sowieso ist dieser Teil wesentlich actionreicher als Band 1. Es geht hauptsächlich um Flucht, Verstecken und diverse Kämpfe zwischen den Parteien.
Für Fans von Liebesdreiecken ist ebenfalls gesorgt – Julie Kagawa bringt auch diese Komponente sehr gut zum Ausdruck.

Ob Feen, Vampire oder Drachen – Julie Kagawa versteht ihr Handwerk. Ich bin jedes einzelne Mal von ihren Geschichten und Figuren verzaubert und werde mitgerissen. Trotzdem muss ich sagen, dass mir diese Reihe zwar gut gefällt, im Vergleich zu den vorherigen Serien und anderen Drachenstories jedoch etwas zurückfällt. Vielleicht liegt dies an gewissen Parallelen, die ich als Leser ziehe. Es gibt nicht wirklich viel Neues, so dass die Story auch um einige Seiten hätte kürzer sein dürfen. Stellenweise werden gewisse Grundsätze immer und immer wieder wiederholt, was mir nicht so gut gefiel. In einer Szene fühlte ich mich plötzlich sehr an den Hobbit und Smaug erinnert – nur ohne Zwerge ;) Bisher hat mich die Autorin jedes Mal mit Kleinigkeiten überraschen können, was ich hier einfach schmerzlich vermisste. Insgesamt habe ich mich gut unterhalten gefühlt und warte nach dem tollen Cliffhanger sehnsüchtig auf den Abschluß der Trilogie. Bis es soweit ist, vergebe ich 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen.


 Ut omnes sergimus.
Vereint erheben wir uns.
Seite 33

Die Reihe

Talon – Drachenzeit
Talon – Drachenherz
Soldier (The Talon Saga) Originalausgabe erscheint voraussichtlich im April 2016

Zur Autorin

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Fantasy-Saga Plötzlich Fee wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenherz ist der zweite Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

ab 14 Jahren
544 Seiten
übersetzt von Charlotte Lungstrass-Kapfer
ISBN 978-3-453-26971-2
Preis: 16,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!


Kommentare:

  1. Huhu Claudia,

    handelt es sich bei dem Buch nur um eine Trilogie? Irgendwer hat mir mal erzählt, dass es mehr Bücher werden. Das hat mich auch immer davor zurückschrecken lassen es sofort zu lesen. Ich hasse nämlich Wartezeiten :-D Und der Cliffhanger am Ende dieses Buches macht mir jetzt auch nicht so viel Mut ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Sandra:)

      Ich meine, dass es eine Trilogie ist - ganz sicher bin ich nicht, habe aber auch keine anderen Infos dazu finden können. Würde nach dem jetzigen Stand aber auch Sinn machen, sonst wird es echt zu lang.
      Ich kann deine Bedenken verstehen. Es ist ja auch nicht so, dass wir nichts zu lesen hätten;) Der Cliffhanger ist nicht allzu dramatisch, aber im ersten Buch ging er auch schon in die Richtung, dass man neugierig auf die Fortsetzung wird. Bin ja mal gespannt, wann der nächste und vielleicht ja auch letzte Teil auf Deutsch erscheinen wird.

      LG und eine schöne Woche :)

      Löschen