Samstag, 30. Januar 2016

Wie Schnee so weiß – Die Luna-Chroniken, Band 4 von Marissa Meyer


erschienen bei Carlsen

Zum Inhalt

Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger! Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schließlich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen. Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmäßige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen …
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Da es sich bereits um den Finalband der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILER-GEFAHR* hin!


Es ist jetzt schon (leider) 2 Jahre her, dass ich die ersten drei Teile der Reihe gelesen habe. Der Einstieg fiel mir zwar nicht allzu schwer, aber man merkt doch schon die lange Zeit dazwischen.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und bietet einen einfachen Einstieg in die Welt ihrer Protagonisten. Gerade hier lernen wir endlich Luna und die Stadt Artemisia besser kennen – ein krasser Unterschied zur Erde. Die Figuren und ihre einzelnen Liebesverbandelungen sind ja schon aus den vorangegangenen Bänden bekannt und werden hier weiter gesponnen. Im letzten Teil ist sie nur durch einen Kurzauftritt bekannt geworden, doch nun hat der Leser die Möglichkeit, auch die letzte Protagonistin Winter besser kennen zu lernen. Auch sie ist – wie ebenfalls die anderen Figuren – eine ganz bezaubernde und leicht schräge Person. Mich erinnerte dieses Buch stark an das Märchen „Schneewittchen“ – Ähnlichkeiten sind natürlich wieder vorhanden. Marissa Meyer schafft es nun auch schon zum vierten Mal, den Leser in ihre ganz eigene Märchenwelt zu bannen!
Durch die raschen Szenen- und Perspektivwechsel muss man zwar schon acht geben, aber sie erhöhen die Spannung auch ungemein. Die Autorin wartet mit einigen Überraschungen und vielen großen und kleinen Kampfszenen auf. Mir persönlich hätte etwas weniger davon auch gereicht – bei dem Seitenumfang zog sich die Story doch sehr in die Länge.

„Na ja, manche Leute sagen, das Richtige zu tun, wäre schon Belohnung genug.“
Seite 147

Marissa Meyer besitzt eine wunderbare Gabe, sowohl Protagonisten als auch Antagonisten lebensecht auf den Leser wirken zu lassen. All ihre Figuren konnte ich mir jederzeit sehr gut bildlich vorstellen. Der verbale Schlagabtausch zwischen Throne und Kai war einfach nur fantastisch! Auch bei den Schauplätzen lief mein Kopfkino auf vollen Touren. Die Autorin hat erneut ein wundervolles Setting erschaffen, das man als Leser kaum wieder verlassen möchte. Diese Buchreihe kann ich nur empfehlen, hier sind nicht nur die Cover toll. Für mich hätte das Buch doch um einiges „abspecken“ können, haben sich doch viele Szenen sehr geähnelt. Doch nun heißt es Abschied nehmen von meinem Lieblings-Cyborg und ihren Freunden. Ich vergebe für Wie Schnee so weiß sehr zufriedene 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen.



 Die Reihe:

Wie Monde so silbern Rezi
Wie Blut so rot Rezi
Wie Sterne so golden Rezi
Wie Schnee so weiß

Zur Autorin

Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Katzen in der Nähe von Seattle. Die vier Bände der »Luna-Chroniken« sind ihr Debüt als Schriftstellerin, wurden aus dem Stand zu New-York-Times-Bestsellern und sind in 27 Länder verkauft. Mehr unter www.marissameyer.com.

© privat

ab 12 Jahren
848 Seiten
übersetzt von Bettina Arlt
ISBN 978-3-551-58289-8
Preis: 24,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für dieses Exemplar bedanken!


Kommentare:

  1. Huhu Claudia,

    ich bin noch fleißig am lesen. Das Buch ist ja wirklich ein ordentlicher Schinken :-D Bisher gefällt es mir gut und es läuft auch auf vier Sterne hinaus. Mal sehen ob sich das noch ändert ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Sandra:)

      Dann wünsche ich dir noch viel Spaß beim Rest und bin gespannt, wie dein Fazit ausfallen wird!

      LG:)

      Löschen
  2. Ich mag deine Rezension dazu, Liebes.
    Auch ich habe das Buch in der letzten Woche gelesen und finde, dass es die Reihe wunderbar abschließt.
    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Liebes:)
      Es ist wirklich ein toller Abschluss, hätte aber doch etwas kürzer sein können;)

      LG:)

      Löschen