Donnerstag, 25. Februar 2016

Schnee Elfen Herz von Sanja Schwarz


erschienen bei Fischer Taschenbuch

Zum Inhalt

Der Prinz aus dem Reich der Elfen – märchenhaft schöne Romantasy
Weiß wie Schnee, rot wie Blut: Mitten in der Nacht wird Sira von einer wispernden Stimme in den Wald gelockt. Dort trifft sie auf Turak, den Sohn des Schneeelfenkönigs, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Von ihm erfährt sie, dass sie selbst halb Mensch, halb Elfe ist. Noch ahnt Sira nicht, dass sie die Einzige ist, die Turak vor dem sicheren Tod retten kann, denn im Elfenreich herrscht Krieg. Und Turaks erbittertster Feind hat bereits einen teuflischen Plan geschmiedet.
(Quelle: Verlag)


Zum Buch

Dieser Debütroman von Sanja Schwarz ist in der ersten Person geschrieben und enthält kurze Kapitel. Dies sprach mich besonders an, da es im Allgemeinen die Spannung steigert. Protagonistin Sira ist 17 Jahre alt und verändert sich von einem Tag auf den nächsten. Diese Wandlung betrifft anscheinend nicht nur ihren Körper, sondern auch ihr ganzes Verhalten. Mir ging diese Entwicklung eindeutig zu schnell. Das Buch hat natürlich nicht sehr viele Seiten, aber mir kam die ganze Story eher wie einziges Durchhetzen vor. Kaum hat Sira Turak kennengelernt, spricht sie schon von Liebe (er aber auch) und lässt sich komplett auf die Elfenwelt ein. Ich empfand dies als unglaubwürdig. Zudem muss ich sagen, dass mir die junge Protagonistin sehr unsympathisch war. Sie sieht in der Menschenwelt nur alles negativ und bringt kein Lächeln zustande. In der Elfenwelt verändert sie sich zusehends und kann von einem Moment auf den anderen alles, weiß alles und hat jederzeit die perfekte Lösung parat.

Sanja Schwarz konnte mich mit ihrem Debüt Schnee Elfen Herz nicht wirklich überzeugen. Elfengeschichten gibt es wirklich viele und das Prinzip ist auch fast immer gleich. Dies ist eindeutig nicht negativ gemeint, denn es kommt schließlich darauf an, was der jeweilige Autor daraus macht. Die Idee, einmal in das Schneeelfenreich einzutauchen fand ich faszinierend, doch die Story konnte mich leider nicht richtig packen. Der Schreibstil passt hervorragend zu der anvisierten Leserschaft und man kann das Buch sehr gut in einem Rutsch durchlesen. Eine nette Lektüre für zwischendurch, die sich gerade noch 3 von 5 möglichen schwarzen Katzen verdient hat.


Zur Autorin

Sanja Schwarz wurde 1991 in Regensburg geboren. Die Welt der Buchstaben zog sie schon früh in ihren Bann. Mit der Liebe zum Phantastischen wuchs auch ihr Wunsch, eigene Geschichten zu schreiben. ›SchneeElfenHerz‹ ist ihr erster Roman.

ab 12 Jahren
208 Seiten
ISBN 978-3-7335-0236-2
Preis: 7,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag


An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

Kommentare:

  1. hey,

    ich war schon sehr gespannt auf die Rezis zu dem Buch, da ich auch mit ihm liebäugel. Jedoch hatte ich genau die Befürchtung, die du gerade bestätigst. Ich mag keine Geschichten, in denen sich die Figuren innerhalb von 2 Sekunden ewige Liebe schwören und wenn der Klapptext schon so was andeutet, bin ich eher vorsichtig. Aber damit wandert das Buch von meiner WuLi wieder runter, da stehen eh zu viele Bücher drauf ;)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Lena:)

      Das finde ich auch echt zu übertrieben. Eigentlich echt schade, denn so hörte es sich ja echt nicht schlecht an. Nach dem Lesen bleibt einfach nicht allzu viel von der Story hängen:(
      Mach das, da hast du nicht viel verpasst.

      LG:)

      Löschen
    2. das mach ich jetzt auch, da gibt es doch Bücher, die ich lieber lesen möchte ;)

      Ich hab die Kommentarbenachrichtigung aktiviert und muss ja sagen, ich finde es gerade... nennen wir es dubios, dass du jetzt 3 Kommentare bekommen hast, die dich oder deine Rezi in keinster Weise ansprechen, aber das Buch in fast schon übertriebener Art und Weise in den Himmel loben. Und auf Amazon gibts in diesem Stil auch ne ganze Reihe von Rezis, die echt übertrieben klingen... (und ja, da konnt ich meinen Mund auch nicht halten -.-)

      Löschen
    3. Hey, Lena!

      Ja, das finde ich auch... Und ich muss sagen, dass ich die Funktion für anonyme Nutzer nach diesen ersten 2 Kommentaren entfernt habe. Aber prompt wird dann ein Profil erstellt, wo nichts hinterlegt ist, nur damit hier und vielleicht auch bei anderen Bloggern mit der gleichen Meinung kommentiert werden kann. Finde ich blöd, daher lösche ich auch diese unproduktiven Kommentare. Jeder soll seine Meinung haben, akzeptiere ich auch, aber dieses hier ist eindeutig was anderes - wie du schon sagst. Ich habe deine Kommentare bei Amazon gelesen und finde es gut, dass du den Mund aufgemacht hast! Danke :D

      Dir einen guten Wochenanfang und lg:)

      Löschen
    4. ja, genau das fand ich auch merkwürdig... Find ich gut, dass du die gleich löschst, ist wohl die einzig richtige Entscheidung *daumen hoch*

      Gut zu wissen, ich war mir zwischendrin nihcht mehr sicher, ob es so schlau war, was zu sagen... Aber immerhin hab ich jetzt auch ne Antwort vom Rezensenten bekommen^^

      Ich hoffe jetzt einfach das hier ist eine Ausnahme und wird kein neuer Trend, das fänd ich nicht lustig.

      Danke schön, wünsch ich dir auch :)

      Löschen
    5. Sonst lösche ich keinerlei Kommentare und antworte auch immer. Aber dies kommt mir immer noch suspekt vor. Vor allem war der Name hier wieder ganz anders als bei Amazon... Aber ok, lassen wir es so stehen. Warum sollte man seinen Mund nicht aufmachen? Der Ton war doch völlig in Ordnung, ich habe da schon anderes erlebt und ziehe mich gerade bei Amazon lieber etwas zurück.
      Das hoffe ich auch! Sonst vergeht einem echt die Lust am Rezensieren und Bloggen.

      LG:)

      Löschen
  2. Hallo Liebes,

    oh wie schade! Das Cover ist so schön! Hach, ich weiß nicht, ob ich es nicht trotzdem lese. Ich habe bisher sehr gemischte Rezensionen gelesen. Ich mag deinen Blog und wir haben auch einen ähnlichen Büchergeschmack. Ich bin direkt mal Leserin geworden und komme dich in Zukunft häufiger besuchen :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, liebe Nadine und herzlich willkommen in meiner Bücherhöhle! Freut mich sehr, dass es dir hier gefällt:) Ich freue mich über jeden Besuch und Kommentar von dir!
      Ja, war leider nicht der erwartete Knaller, eben nett für zwischendurch. Schade:(

      LG:)

      Löschen
  3. Huhu liebe Claudia,

    das Buch stand zwar auf meiner Wunschliste, aber davon kann ich es jetzt streichen. Ich mag es gar nicht, wenn Protagonisten schon nach dem ersten aufeinandertreffen von Liebe (sogar der ganz großen) sprechen :-(

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, liebste Sandra - du treibst dich ja immer noch hier rum;) Aber das kannst du sicherlich auch schon nicht mehr hören, ich bin ja schon still und freue mich natürlich immer über deinen Besuch!
      Ja, kannst du streichen, ist nett für zwischendurch, aber wirklich hängen geblieben ist bei mir nicht viel. Wirklich schade. Das mag ich auch nicht *mit den Augen roll*

      LG:)

      Löschen
  4. Hallo :)

    schade, dass das Buch dich nicht ganz überzeugen konnte. Es steht bei mir auf der Wunschliste. Ich bin schon etwas verunsichert. Immerhin sollte eine Geschichte authentisch rüber kommen. Dass die Protagonisten sich so schnell verändert... hmm... und ewige Liebe schwören.. :/ Ich überlege es mir noch.

    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey:)

      Naja, authentisch ist was anderes... Ich kann es nicht unbedingt empfehlen. Es ist wirklich mal nett für zwischendurch, aber nach dem Lesen bleibt nicht wirklich viel hängen:(

      LG:)

      Löschen
  5. Hallo Liebes ;-)
    Da ich das Buch aktuell ausgelesen habe, kann ich deine Meinung dazu sehr gut nachvollziehen. Schade, schade, schade, kann ich eigentlich nur sagen, da mir die Ansätze eigentlich gefallen haben. Doch mit diesem rasanten Tempo wurde der Geschichte so viel genommen.
    Darf ich deine Rezi in meiner verlinken ?
    Fühl dich umarmt und gebusselt.
    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende mit deinen Lieben. <3
    Liebst,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Liebes:)

      Ja, ich finde es auch wirklich schade. Oft sind es mir in Büchern zu viele Seiten, aber hier hätten ein paar mehr wirklich gut getan. Die Story an sich war echt vielversprechend.
      Natürlich darfst du das, danke:)
      Das wünsche ich dir auch und umarme dich in Gedanken ganz fest!

      LG<3

      Löschen
  6. Schade, dass das Buch nicht so toll ist, der Klappentext klang ja echt interessant und das Cover ist auch sehr hübsch.
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meiner Zeitenzauber-Rezension. Auch ich finde deinen Blog richtig toll und werde jetzt einfach mal Leserin =D

    Liebe Grüße
    Luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Luisa und herzlich willkommen in meiner Bücherhöhle - ich freu mich!
      Ja, es ist wirklich schade, ich hatte mir auch wesentlich mehr von der Story erhofft.
      Gerne:)

      LG:)

      Löschen