Samstag, 9. April 2016

Spiegelstaub (Die Spiegel-Saga 2) von Ava Reed


erschienen bei Impress

Zum Inhalt

**Folge deiner Bestimmung…**
Lange schon dauert der Kampf gegen die Wesen der Fantasie. Und noch immer muss Caitlin lernen, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Obwohl jegliche Verbindung zur Spiegelwelt zerstört wurde, ist sie noch nicht in Sicherheit. Denn Finn, der Spiegel ihrer Seele und Caitlins wahre Liebe, hat ihr verschwiegen, dass der Magier Seth möglicherweise aus Scáthán entkommen konnte. Ihrer Bestimmung folgend, macht sie sich gemeinsam mit ihm und ihren Freunden auf den Weg in die Heimat ihrer Mutter. An den Ort, an dem das Leben begonnen hat. Doch alles was lebt, kann auch sterben…
 (Quelle: Verlag)


Zum Buch

Da es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR* hin!

Ein paar Monate sind sowohl in der Geschichte als auch vom Lesen des Auftaktbandes vergangen. Ich hatte anfangs kleinere Schwierigkeiten, wieder voll und ganz in die Story einsteigen zu können, da die Autorin weitestgehend auf Rückblicke verzichtet hat. Doch einmal drin, wurde ich auch schon wieder von der Geschichte und der kreierten Welt von Ava Reed gefangen genommen.
Den ungewöhnlichen Erzählstil hat die junge Autorin beibehalten, jedoch tauchen in diesem Finalband kaum noch Wiederholungen auf. Dies gefiel mir sehr gut und ließ mich einfach so durch die Seiten fliegen. Überhaupt ist dieser Band wesentlich spannender angelegt als der Vorgänger. Das Rätselraten um Cats Herkunft ist ja nun gelöst, da kann man dann gleich in die Vollen gehen ;)
Emotionen werden hier ganz großgeschrieben, genau wie detaillierte Ausführungen in der Feenwelt. Es gibt ja wirklich sehr viele Bücher um und mit Feen, aber Ava Reed hat sich hier neu erfunden. Es wurde mir keine Sekunde langweilig, die Detailverliebtheit hatte genau das richtige Maß. Dadurch ist Spiegelstaub etwas Besonderes!
Die Charaktere wirkten durch die Bank lebendig, ich hatte alle klar vor Augen. Die Geschichte ist stimmig und keineswegs übertrieben in Szene gesetzt worden.

Ava Reed hat mich mit dem Dilogie-Abschluss Spiegelstaub auf ganzer Linie überzeugen können. Sie hat (zum Glück) ihren besonderen Erzählstil leicht abgeändert, so dass die Wiederholungen in der Versenkung verschwunden sind. Man merkt der Autorin eine große Weiterentwicklung an. Lebensechte Figuren, ein Hauch Magie und eine fantasievolle Welt bescherten mir wundervolle Lesestunden. Ganz klar erhält dieser Teil 5 von 5 möglichen schwarzen Katzen.



Die Reihe

Spiegelsplitter Rezi
Spiegelstaub

Zum Autor

Ava Reed lebt gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Frankfurt am Main, wo sie gerade ihr Lehramtsexamen macht. Zur Entspannung liest sie ein gutes Buch oder geht mit ihrer Kamera durch die Stadt. Das Schreiben hat sie schon früh für sich entdeckt und während des Studiums endlich ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Mit »Spiegelsplitter« verfasste sie ihren ersten eigenen Roman. Mittlerweile arbeitet sie an zahlreichen romantisch-fantastischen Geschichten.

© privat

E-Book
ab 14 Jahren
301 Seiten
ISBN 978-3-646-60187-9
Preis: 3,99 Euro
Leseprobe

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen