Dienstag, 8. November 2016

Blutige Fesseln von Karin Slaughter


erschienen bei Harper Collins

Zum Inhalt

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leerstehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos! Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Da es sich bereits um den 7. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR im privaten Bereich* hin!


Ich bin seit Jahren schon großer Karin Slaughter-Fan und konnte mir dieses neue Buch nicht entgehen lassen. Obwohl ich vor einigen Jahren auf Jugendbücher umgestiegen bin, ist die Autorin trotzdem immer noch eine feste Größe in meinem Regal.
Mit ihrem Ermittler Will Trent hat Karin Slaughter vor einigen Jahren einen tollen Charakter erschaffen, der mir sofort ans Herz gewachsen ist. Als sie dann noch ihre vorherige Protagonistin Sara Linton mit der Geschichte von Will Trent verknüpft hat, war ich restlos begeistert!

Wer die Bücher von Karin Slaughter kennt, trifft hier auf viele alte Bekannte. Amanda, Faith, Will, Sara und Angie sind schon lange mit dabei und haben auch hier wieder ihren Auftritt. Amanda fällt weiterhin durch ihre Strenge auf, Faith unterstützt ihren Partner Will wo sie kann. Will und Sara sind meine Lieblinge und passen gut zusammen. Ihre Beziehung dauert nun schon 18 Monate an und ist nicht immer ganz einfach. Nicht zuletzt wegen Will´s schwerer Vergangenheit. Zudem ist Will´s Noch-Ehefrau Angie ein weiterer dunkler Schatten, der über der neuen Beziehung schwebt. Man merkt wieder einmal ganz deutlich, wie sehr Angie immer noch die Kontrolle über Will hat. Dafür muss sie nicht einmal körperlich anwesend sein… Angie mochte ich noch nie richtig – das hat sich mit diesem Buch auch nicht wirklich geändert. Sie ist eine Frau, die schon viel Schlimmes in ihrem Leben durchgemacht hat. Trotzdem rechtfertigt das noch lange nicht ihr Verhalten Will und Sara gegenüber. Sie ist wahnsinnig berechnend und wirkt kaltherzig. Da kochte nicht nur einmal mein Blut vor Wut fast über…  
Sara´s letzte Jahre waren auch nicht immer einfach, gerade wegen des Verlustes ihres Ehemannes. Doch der Leser sieht ganz deutlich eine Entwicklung in die richtige Richtung und gönnt ihr das neue Glück :)

Der aktuelle Fall des sympathischen Ermittlers beginnt mit einem spannenden Prolog, auf den im weiteren Story-Verlauf detaillierter zurückgekommen wird. Die eigentliche Geschichte spielt nur an 2 Tagen und wird mit einem Rückblick auf eine Woche vor diesen Geschehnissen unterbrochen. In diesen 6 Tagen kommt Angie allein zu Wort. Der Leser hat so die Möglichkeit, ihre Handlungs- und Sichtweise zu verstehen. Danach hat die Autorin einen Zeitsprung von 10 Tagen eingesetzt und schlussendlich noch den Prolog, der 6 Monate nach den Ereignissen anzusiedeln ist. Die zeitliche Abfolge fand ich sehr interessant und spannend.
Die Story ist gespickt mit detaillierter Spurensicherung, Beweisaufnahme und medizinischen Fakten. Wie immer hat Karin Slaughter all dies sehr gut recherchiert und viel Arbeit investiert. Was auch wunderbar geklappt hat, denn die Geschichte strotzt nur so vor Authentizität. Sie wirkt aber zu keiner Zeit überladen oder besserwisserisch.

Karin Slaughter konnte mich auch mit dem neuesten Fall ihres sympathischen Ermittlers zu 100% überzeugen. Ich bin froh, auch mal wieder einen Ausflug in die Thriller-Welt unternommen zu haben. Bei dieser Autorin bekommt der Leser gewohnte Qualität. Natürlich sind einige Szenen auch brutal und blutig. Man erhält ungeschönte Details eines Verbrechens und muss sich mit einer etwas raueren Sprache auseinandersetzen. Doch trotzdem sind diese Dinge nicht überzogen dargestellt und Szenen unnötig auf Effekthascherei ausgelegt! Besonders gut gefiel mir die private Entwicklung der einzelnen Charaktere und die Rückblicke auf ihre beginnenden Beziehungen. Seit vielen Jahren bin ich als Leser an der Seite der Figuren und sie liegen mir am Herzen. Doch auch die Ermittlungen sind interessant dargestellt. Man merkt genau, wie mit der Zeit ein Rädchen ins nächste greift und das Puzzle immer mehr Gestalt annimmt. Auch hier war wieder alles stimmig. Will Trents siebter Fall Blutige Fesseln erhält 5 von 5 möglichen schwarzen Katzen.



Die Reihe

Verstummt
Entsetzen
Tote Augen
Letzte Worte
Harter Schnitt
Bittere Wunden
Blutige Fesseln

Zum Autor

Die internationale Nummer-1-Bestsellerautorin Karin Slaughter ist eine der weltweit populärsten und gefeiertsten Schriftstellerinnen. Ihre Bücher wurden in 33 Sprachen übersetzt und haben sich insgesamt über 30 Millionen Mal verkauft. Ihr Gesamtwerk beinhaltet die Grant County und Will Trent-Reihen, außerdem Cop Town- Stadt der Angst, das für den renommierten Edgar-Krimipreis nominiert wurde, sowie den psychologischen Thriller Pretty Girls. Karin Slaughter stammt aus Georgia und lebt zurzeit in Atlanta.


512 Seiten
übersetzt von Fred Kinzel
ISBN 978-3-9596-7051-7
Preis: 22 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!



Kommentare:

  1. Liebe Claudia,

    deine Rezi verspricht einen erneut fesselnden Slaughter-Thriller. Ich kann es kaum abwarten, ihn zu lesen.

    Liebe Grüße
    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Nisnis!

      Ja, wieder ein ganz tolles Buch der Autorin - lies es!!! :D

      LG:)

      Löschen
  2. Hey Claudia =)

    Oh, ich habe schon ein paar andere Bücher der Autorin gelesen. Und deine Rezi klingt nach einem erneut gelungenen Thriller. Das muss ich mir mal unbedingt merken. Danke für die tolle Rezi.^^

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Katie!

      Auf jeden Fall, Karin Slaughter ist doch einfach nur klasse <3
      Gerne!

      LG:)

      Löschen
  3. Hey Liebes,

    das Buch (*oh wunder*) liegt auch schon auf meinem SuB und das werde ich bald verschlingen. Ich bin auch schon sehr gespannt drauf, denn Karin ist schon seit Jahren eine meiner Lieblingsautorinnen. :)

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Liebes <3

      Oh, dann sollte es nicht mehr all zu lange dort auf dich warten müssen - es war wieder einmal echt toll. Und auch nicht zuuu blutig ;) Karin Slaughter ist aber auch so super, dass ich ihre Bücher auch heute noch zwischen den ganzen Jugendbüchern haben muss <3

      LG:)

      Löschen