Dienstag, 24. Januar 2017

Königreich der Schatten – Die wahre Königin von Sophie Jordan


erschienen bei Harper Collins

Zum Inhalt

Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt.
(Quelle: Verlag)


Zum Buch

Ich liebe die Bücher von Sophie Jordan und habe mich nach langem Überlegen auch an diese Geschichte von ihr herangewagt. Sie behandelt ein vollkommen anderes Thema und spielt in einer gänzlich anderen Welt als die bisherigen Bücher. Die Story wird im personalen Erzählstil widergegeben, aus der Sicht der Protagonisten Luna und Fowler.
Schon ab der ersten Seite war ich fasziniert von der erschaffenen Welt der Autorin. Sie fackelt nicht lange und entlässt den Leser sofort in ein Land voller Dunkelheit. Eine sehr befremdliche Situation, der eine dreiundzwanzigstündige Sonnenfinsternis zu Grunde liegt. Warum dies so ist, habe ich allerdings bislang nicht erfahren. Doch nicht nur die Dunkelheit macht den Menschen das Leben schwer, auch die Finsterirdischen sind nicht gerade die Netten von nebenan… Man muss ständig um sein Leben bangen und für jede Kleinigkeit kämpfen – dies wird dem Leser schon nach kürzester Zeit klar. Was macht man, wenn man nur eine Stunde Tageslicht am Tag hat? Wie sollte man diese kurze Zeit am effektivsten nutzen? Eine wirklich schreckliche Vorstellung für mich!
Die Darstellung der Schwarzen Wälder empfand ich teilweise als richtig gruselig. Kein Ort für einen Sonntagsspaziergang…

„Alles ist Trostlosigkeit und Tod“, fügte er tonlos, fast rügend hinzu.
40% des E-Books

Schon nach kurzer Zeit wird ein überraschendes Detail aufgedeckt, das viele Dinge der Story noch einmal in einem anderen Licht erscheinen lassen. Clever gemacht!
Allerdings wird zu einem frühen Zeitpunkt schon relativ viel Zeit mit der Analyse von Gefühlen dem anderen gegenüber verwendet, was mich sehr irritierte. Die entsprechenden Situationen waren mehr als bescheiden…
Luna und Fowler begeben sich auf eine spannende Reise, gespickt mit unendlichen Gefahren. Ich habe mit den beiden zu jeder Zeit mitgefiebert und -gezittert. Die letzten 20% des Buches setzten noch einmal eine Schippe drauf und waren äußerst aufregend und temporeich. Die Story endet mit einer wahnsinnigen Enthüllung und einem tollen Cliffhanger.

Sophie Jordan konnte mich mit ihrem Auftaktband Königreich der Schatten – Die wahre Königin auf eine dramatische Reise entführen. Die von ihr kreierte Welt ist wunderbar beschrieben, der Schreibstil sehr angenehm zu lesen. Die Protagonisten gefielen mir beide sehr gut, die Nebenfiguren wurden ebenfalls ausreichend gezeichnet. Ich hatte von allen eine genaue Vorstellung in meinem Kopf. Die Autorin hat eine spannende und zugleich leicht gruselige Atmosphäre erschaffen, was mir gut gefiel. Der Gefühlsüberschwang im ersten Drittel des Buches und die nicht gelieferte Erklärung bezüglich des Entstehens der Sonnenfinsternis brachten mich beim Lesen etwas aus dem Konzept, wofür es einen Punktabzug gibt. Ansonsten war ich gefesselt von der Story und kann eine Fortsetzung kaum erwarten! Sehr zufriedene 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen.


  
Die Reihe

Königreich der Schatten – Die wahre Königin
Rise of Fire (Originalausgabe erscheint voraussichtlich im Februar 2017)

Zum Autor

Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an.


384 Seiten
übersetzt von Barbara Imgrund
ISBN 978-3-9596-7070-8
Preis: 18 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag


An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

Kommentare:

  1. Huhu Claudia,

    das Buch möchte ich auch unbedingt noch lesen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Sandra,

      das Buch lohnt sich auch wirklich. Kleine Anfangsschwierigkeiten, aber Sophie Jordan ist einfach klasse! Viel Spaß damit:)

      LG:)

      Löschen
  2. Ahhh cool, ich kann endlich wieder bei dir kommentieren :-) Eine zeitlang war es irgendwie gesperrt.
    Auf jeden Fall freut es mich, dass dir das Buch so super gut gefallen hat.

    P.S.: Hatte unter dem einen Kommentar gelesen, dass ich dich mit falschem Namen angeschrieben habe. Noch mal tausendfach Entschuldigung dafür :-(((

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Claudia, vielen Dank für deinen Link auf Facebook :)
    Ich möchte das Buch auch noch unbedingt lesen, warte aber noch auf die Printausgabe :) Aber ich freue mich schonmal, dass es dir gut gefallen hat, da bin ich umso gespannter auf die Geschichte! :)
    Liebste Grüße, Krissy von Tausend Bücher ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Krissy und herzlich willkommen bei mir! Danke für deinen Besuch - die folge ich schon eine Weile :)
      Die Printausgabe wird sicherlich zusätzlich auch noch bei mir irgendwann einziehen, mal schauen. Es lohnt sich!

      LG:)

      Löschen