Montag, 27. März 2017

Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper von Renée Holler


erschienen bei ars Edition

Zum Inhalt

Selina hat ihre Kindheit in Indien verbracht, wo ihre Mutter für ein Umweltschutzprojekt arbeitet. Doch völlig unerwartet soll Selina nach Oxford ziehen und bei ihrem Onkel wohnen, einem bekannten Experten für antike Texte. So kommt Selina an einem dunklen Winternachmittag aus dem bunten Indien im grauen England an. Ihr einziger Lichtblick ist, dass sie ihre gleichaltrige Cousine Lily wiedersehen wird. Bei ihrer Ankunft herrscht im Haus ihres Onkels jedoch helle Aufregung: Lily wird vermisst. Die Polizei nimmt an, dass sie einfach ausgerissen ist, doch Lilys Freund Eric hält eine Entführung für sehr wahrscheinlich. Am Vorabend ihres Verschwindens hatte Lily ihm eine SMS geschickt. Lily war anscheinend einer großen Sache auf der Spur! Gemeinsam mit Eric macht sich Selina daran, die Puzzleteile um Lilys Verschwinden zusammenzusetzen. Aber was sie dabei herausfinden, darf nicht sein!
(Quelle: Verlag)


Zum Buch

Bei diesem Buch steigt der Leser sofort in die Geschichte ein, es startet äußerst spannend und ein wenig mysteriös.
Die fast 13-jährige Selina ist ein sympathischer Teenager, der Köpfchen und Durchhaltevermögen beweist. Man merkt ganz deutlich, wie viel ihr ihre Cousine Lily bedeutet. Dies empfand ich als sehr schön, da ja gerade dieses Alter von Zickenkrieg geprägt ist …
Eric ist der Nachbarsjunge und im selben Alter. Auch er macht einen netten Eindruck und versteht sich gut mit seinen kleinen Zwillingsschwestern und Selina. Eric und Selina ergeben ein wirklich gutes Team!
Lily lernt der Leser erst einmal durch Erzählungen kennen, da sie von Anfang an schon verschwunden ist. Selina und Eric begeben sich auf die Suche nach ihr und leisten wahre Detektivarbeit. Diese erscheint durchaus plausibel und nicht unnötig aufgesetzt, was mir gut gefiel. Die Möchtegern-Detektive beobachten so einige merkwürdige Dinge und versuchen ihre Schlüsse daraus zu ziehen.
Die Satzkonstruktionen sind der entsprechenden Altersempfehlung durchaus angepasst, die Seiten lassen sich ohne Stolpersteine gut lesen.

Renée Holler hat mit Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper eine solide Geschichte rund um Detektivarbeit geschaffen. Der Schreibstil ist leicht verständlich, die Schlussfolgerungen der jungen Ermittler nicht überspitzt dargestellt. Ein Hauch von Exotik wird durch Selinas indischen Hintergrund stellenweise mit eingebaut und gibt dem Buch noch eine besondere Note. Ich persönlich hätte mir zwar noch ein paar weitere Eckpunkte zu den Charakteren gewünscht, aber für die angegebene Altersempfehlung hat die Autorin genau den Punkt getroffen. Die Geschichte ist zwar in sich abgeschlossen und die Fragen sind beantwortet, für eine eventuelle Fortsetzung bleibt jedoch noch genug Raum. Ich vergebe 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen und kann Kindern dieses Buch nur empfehlen.


 
Zum Autor

Renée Holler studierte in München Völkerkunde und Geographie. Auf ihren Reisen um die Welt tauchte sie in fremde Kulturen ein und erfüllte sich nach einem China-Aufenthalt ihren Kindheitstraum: Sie veröffentlichte ihre ersten Kinderbücher. Heute lebt sie in England und denkt sich mit großer Leidenschaft Krimis für junge Leser aus.

© privat 

ab 10 Jahren
240 Seiten
ISBN 978-3-8458-1593-0
Preis: 14,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag


An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich toll!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey Claudia! Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn toll :)! Hier bleibe ich gerne als Leserin!„Das mordsmäßige Verschwinden der Lilly Cooper" steht bei mir auch noch im Regal und wartet darauf gelesen zu werden, deine Rezension zum Buch ist auf jeden Fall sehr schön :). Wenn du magst, kannst du auch gerne mal auf meinem Blog vorbeischauen, wir scheinen denselben Geschmack zu haben:)
    Liebe Grüße
    Svenja (www.pantaubooks.wordpress.com)

    AntwortenLöschen